Mit Verstand und Hirn regieren

Lokales
Plößberg
17.11.2015
3
0

Mit einem dreifach kräftigen "Plößberg Helau" haben in der Marktgemeinde die Narren die Macht übernommen. Die neuen Regenten sind Prinzessin Tamara I. und Prinz Christian II. Als Kinderprinzenpaar fungieren Prinzessin Leonie II. und Prinz Simon II.

"Ja liebes Prinzenpaar, gleich könnt' ihr dann regier'n, aber bitte mit Verstand und auch mit Hirn. Zuerst aber, und gleich ist es wieder soweit, halte ich den Schlüssel für euch bereit. Gerne gebe ich ihn her, da habt ihr ihn - bitte sehr", sagte Bürgermeister Lothar Müller bei der symbolischen Übergabe des Rathausschlüssels an das neue Prinzenpaar. Am Samstag um 13.13 Uhr marschierte die Faschingsgesellschaft mit ihrem riesigen Aufgebot - Bambini-, Kinder-, Jugend und Prinzengarde, Showtanzgruppe, Hofstaat, zwei Funkenmariechen und Präsidium - in die neue Aula der Schule ein. An der Spitze Präsident Uli Wittmann, Vorsitzende Tanja Bäumler und Hofmarschall Philipp Krapfl. Die wichtigsten Personen beim Start in die fünfte Jahreszeit waren aber die neuen Tollitäten.

Erster Ball am 16. Januar

Mit lustigen Versen begrüßte das Gemeindeoberhaupt die Narrenschar und die zahlreichen Gäste in der Aula. Neben Lothar Müller lobte auch Waltraud Rath, Beisitzerin beim Landesverband Ostbayern (LVO) und frühere Präsidentin der FG Plößberg, das große Engagement der Faschingsgesellschaft. Beide wünschten der kurzen Session, Aschermittwoch ist bereits am 10. Februar 2016, ein gutes Gelingen. Bisher stehen 21 Termine im gefüllten Kalender. Wegen der Krippenausstellung im Kultursaal steigt der Inthronisationsball erst am Samstag, 16. Januar. Weitere Höhepunkte in Plößberg sind die Faschings-Gaudi-Party (23. Januar), die 15. Plößberger Prunksitzung (30. Januar), der Bunte Nachmittag (31. Januar), der "Gockerlball" (6. Februar) sowie der Gaudiwurm mit anschließendem Kehraus am Faschingsdienstag, 9. Februar.

Bei Umzügen dabei

Natürlich marschieren die Plößberger Narren wieder bei den Umzügen in Neustadt/WN und Wiesau mit und besuchen weitere Veranstaltungen von befreundeten Faschingsvereinen. Das Prinzenpaartreffen, LVO-Termine (Kinder-, Jugend- und Prinzengardetreffen), der Empfang beim Landrat sowie eine Reihe weiterer Verpflichtungen runden das dicht gedrängte Programm ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.