Ortsumgehung auf gutem Weg

Lokales
Plößberg
27.10.2014
3
0

Plößberg erstickt im Schwerlastverkehr. Nur eine Umfahrung bringt eine Lösung. Seit 2011 in der ersten Dringlichkeitsstufe, läuft derzeit das Planfeststellungsverfahren. Henner Wasmuth und Gerhard Kederer vom Straßenbauamt informierten über den Sachstand.

Ein neuralgischer Punkt dabei ist die Gemeindeverbindungsstraße Plößberg - Schönkirch. Sie ist künftig eine von mehreren Gemeindeverbindungsstraßen, die an die Umgehung angeschlossen werden müssen.

Holzlaster herausbringen

Der Bürgermeister wies einmal mehr darauf hin, dass wegen des starken Lkw-Verkehrs durch den Ort eine echte Ortsumgehung unumgänglich sei. Er unterstrich in diesem Zusammenhang auch die Wichtigkeit des Anschlusses an der Kreuzung zur Kreisstraße in Richtung Pilmersreuth, um den Langholzverkehr aus jeder Richtung aus dem Ort zu bekommen.

Spezielle Fördertöpfe

Auch die Staatsstraße in Richtung Floß müsse an die Umgehung angebunden werden, sagte der Rathauschef. In dem Zusammenhang wiesen die beiden Abgeordneten auf mögliche Fördermöglichkeiten hin, die speziell dafür zur Verfügung stünden. Die Vertreter des Straßenbauamtes werden die Wünsche der Bürger und Vertreter der Marktgemeinde in die Planungen einbringen.

Ein Bürger regte an, dass an der Kreuzung der Ortsumgehung über der Plößberger Kläranlage, geprüft werden soll, ob hier statt einer Dammschüttung nicht eine Brücke die bessere Lösung wäre. Die Verantwortlichen hoffen jetzt, dass im Rahmen des laufenden Planfeststellungsverfahrens keine größeren Einwände seitens Institutionen oder Einzelpersonen herangetragen werden. Dies ziehe oftmals erhebliche Verzögerungen und auch Verteuerungen nach sich.

Lobend erwähnte Henner Wasmuth in diesem Zusammenhang die Umgehung Bärnau, bei der die Bauarbeiten derzeit ja voll im Gang sind. Hier sei keine einzige Beschwerde eingegangen.

In einer der nächsten Marktgemeinderatssitzungen wird ein Vertreter des Bauamtes das Projekt ausführlich vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.