Sigmar Gabriel würdigt Einsatz von Susanne Bittner
Anerkennung durch Vizekanzler

Großes Engagement zeigt Susanne Bittner beim Thema Flüchtlinge. Dafür durften Bürgermeister Uli Roth (links) und Abgeordneter Uli Grötsch die Ehrennadel der Sozialdemokratischen Partei sowie ein Schreiben von Vizekanzler Sigmar Gabriel übergeben. Bild: hfz
Lokales
Plößberg
24.10.2015
12
0
Passend zur Konferenz des SPD Unterbezirks Weiden/Tirschenreuth mit dem Hauptthema "Asyl" im Gasthof "Bayerischer Hof" in Plößberg wartete eine besondere Überraschung auf die Markträtin und 3. Bürgermeisterin der Marktgemeinde Plößberg, Susanne Bittner.

Aufgrund ihres besonderen Engagements Flüchtlingen gegenüber überreichten Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch und der Bürgermeister von Krummennaab, Uli Roth, an Susanne Bittner ein Schreiben aus der Feder von Vizekanzler Sigmar Gabriel, eine Urkunde sowie die Ehrennadel der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Anlässlich eines Ehrenamtsempfangs im August war Susanne Bittner in die Bundeshauptstadt eingeladen worden, musste aber vorzeitig abreisen. So habe sich der SPD-Bundesvorsitzende Gabriel nicht nehmen lassen, der Wildenauerin seine besondere Anerkennung schriftlich auszusprechen.

Urkunde und Ehrennadel seien ein Symbol für den unverzichtbaren, humanitären Beitrag an den Mitmenschen. Susanne Bittner vermittle Menschen auf der Flucht helfende Hände und das Gefühl, willkommen zu sein. Ihr Einsatz sei ein unverzichtbarer Beitrag für unsere Gesellschaft - die menschliche Gesellschaft, so Sigmar Gabriel in seinem Schreiben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.