Treffer mit Pistole und Gewehr

Lokales
Plößberg
30.10.2014
10
0

Mit ihren Schießleistungen können sich die Mitglieder der Krieger- und Reservistenkameradschaft sehen lassen. Beim Kreisschießen erreichten sie sogar elf erste Plätze.

Beim traditionellen Kameradschaftsabend im Vereinslokal Brauereigasthof Riedl wurden erfolgreiche Teilnehmer an Wettbewerben ausgezeichnet. Schießwart Thorsten Schiener und sein Stellvertreter Hans-Dieter Dietl nahmen die Pokalverleihung vor.

Eingangs informierte Thorsten Schiener über neun durchgeführten Übungsschießen sowie über die Teilnahmen am Kreis-, Bezirks- und Landesschießen. Beste Ergebnisse bei den Übungsschießen erzielte Hans-Dieter Dietl mit 295 Ringen (Luftgewehr sitzend) und er, Thorsten Schiener, mit 265 Ringen (Luftpistole). Beim Kreisschießen wurden in der Einzelwertung elfmal Platz 1 erreicht (achtmal mit Luftgewehr, dreimal mit Luftpistole). Das heißt, jeder Teilnehmer wurde in seiner Altersklasse Kreismeister. In der Mannschaftswertung wurde dreimal Platz 1 belegt. Die Ergebnisse vom Bezirks- und Landesschießen liegen noch nicht vor. Thorsten Schiener dankte in seinen Ausführungen dem Schützenverein Wildenau, dass dort die Übungsschießen abgehalten werden können. Zum Pokalsschießen erwähnte Schiener, dass an drei Schießterminen 16 Teilnehmer dabei waren. Beim Pokal der Ehrengäste mit zehn Schuss Luftgewehr siegte Bürgermeister Lothar Müller mit 89 Ringen vor Pfarrer Edward Sebastian (88 Ringe) und Altbürgermeister Roland Pfefferlein Platz (84 Ringe). Bei der Damen-Serie mit 15 Schuss Luftgewehr siegte Brigitta Schiener mit 139 Ringen vor Petra Freundl (137 Ringe) und Irene Schiener (133 Ringe). Beim Serienpokal der Herren gewann Wilhelm Schiener (270 Ringe) vor Thorsten Schiener (267 Ringe) und Alois Freundl (264 Ringe).

Weitere Ergebnisse - Glückspokal, Luftpistole: 1. Michael Zölch (47 Punkte); Meisterpokal, Luftpistole: 1. Hans-Dieter Dietl (25 Punkte); Wanderpokal, Luftgewehr stehend: 1. Wilhelm Schiener (48 Ringe); Hermann Hopf-Pokal: 1. Heinz Rau; Pistolen-Pokal: 1. Wilhelm Schiener (82 Ringe); 2. Hans-Dieter Dietl (82 Ringe); 3. Thorsten Schiener (79 Ringe).

Es folgte die Verleihung der Schießauszeichnungen der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung. Die kleine Schießleistungsnadel in Bronze ging an Beate Gmelch. Das Schießleitungsabzeichen in Gold konnte Alois Freundl entgegennehmen. Das Sportschützenabzeichen in Gold bekam Heinz Rau. Die Große Schießleistungsnadel in Bronze erhielt Hans-Dieter Dietl. Die Große Schießleistungsnadel in Silber errang Thorsten Schiener.

Bürgermeister Lothar Müller dankte für die Pflege der Tradition sowie die Teilnahme am öffentlichen Leben. BKV Präsident Hans Schiener dankte allen, die beigetragen haben die Kameradschaft weiterzuführen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.