Umgehungsstraße wird umgeplant
Jetzt doch noch ein Kreisverkehr

Lokales
Plößberg
11.05.2015
3
0
Weil die Bürger im Zuge der Ortsumgehung mit der bisher geplanten Linksabbiegespur zur Betzenmühle überhaupt nicht einverstanden waren, hatte Bürgermeister Lothar Müller MdL Tobias Reiß um Mithilfe gebeten. Und der organisierte nun ein Gespräch mit Leitenden Baudirektor Henner Wasmuth.

Ergebnis: Der Leiter des staatlichen Bauamtes sagte zu, dass die Untersuchung eines Kreisverkehrs in das Planungsverfahren eingebunden wird und entsprechende Umplanungen vorgenommen werden. Sobald erste Entwürfe vorliegen, erfolgen weitere Informationen.

Das Bauamt werde sich bemühen, die Planungen nach den Bürgerwünschen zu ändern. Wie berichtet, war in der Bürgerversammlung heftig Kritik laut geworden. Die Redner hielten die bisher geplante Linksabbiegespur für nicht vertretbar, da durch abzweigende Holzlaster der Durchgangsverkehr in Richtung Bärnau gefährdet sei. Die Versammlung plädierte einhellig aus Verkehrssicherheitsgründen für einen großzügiger Kreisverkehr.

Alternativ sollte zumindest zwischen der Linksabbiegespur in Richtung Pilmersreuth und der weiterführenden Strecke in Richtung Bärnau eine drei bis vier Meter breite Freifläche eingeplant werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.