Verzicht auf einen Fahnenwart

Lokales
Plößberg
08.01.2015
14
0

Wandern, Kegeln und natürlich auch die eine oder andere Feier stehen beim Don Promillo Club auf dem Programm. Ein Ausflug soll in diesem Jahr in den Spreewald führen.

Bei der Generalversammlung am Sonntag im Vereinslokal, dem Gasthof Brauerei Riedl, erfolgte auch die Wahl des Führungsgremiums. Dabei kam es kaum zu Veränderungen. An der Spitze steht weiter Präsident Hans Rath. Weiter gehören zur Vorstandschaft: 2. Präsident Waldemar Röhl, 1. Kassier Alois Freundl, 2. Kassier Heidi Hopf, 1. Schriftführer Manfred Zölch, 2. Schriftführer Rainer Hopf, Kassenprüfer Reinhold Heß und Dominik Zölch, Pressewarte Angela Riedl und Manfred Weis, Fotowarte Reinhold Heß und Manfred Zölch. Der Posten des Fahnen- und Gerätewartes wurde gestrichen, da hierfür kein Bedarf mehr besteht.

In seinen Ausführungen erinnerte der Präsident an 41 Versammlungstermine. Es seien ein Preisschafkopf, eine Winterwanderung oder ein Gartenfest durchgeführt werden. Weiter hätte der Club beim Bürgerfest und beim Ferienprogramm mitgemacht. Durchgeführt wurde zudem ein Bürgerkegeln durchgeführt. Kassier Alois Freundl legte einen geordneten Bericht vor. Für die Kassenprüfer bestätigte Reinhold Heß eine ordentliche Kassenführung. Bürgermeister Lothar Müller würdigte die Aktivitäten des Don Promillo Clubs. In seiner Vorausschau nannte Präsident Rath als Termine einen Preisschafkopf am 28. März, das Gartenfest an Fronleichnam am 4. Juni, das 42-jährige Vereinsjubiläum am 26. September, das Bürgerkegeln im Oktober und die Preisverleihung hierzu am 7. November. Die Nikolausfeier folgt am 12. Dezember und die nächste Generalversammlung am 3. Januar. Unter dem Punkt Wünsche und Anträge wurde eine Winterwanderung am 22. Februar beschlossen. Die Jahresfahrt soll in den Spreewald erfolgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.