Zeit nehmen und geben

Lokales
Plößberg
12.12.2014
3
0

Das Prinzip ist einfach: Man spart eine gewisse Summe, hat Chancen auf einen attraktiven Gewinn und tut gleichzeitig etwas für die Gemeinschaft - als Spende für Sportvereine oder karitative Einrichtungen.

Die Raiffeisenbank im Stiftland nimmt auch an der Aktion des Gewinnsparvereins teil. Von jedem Los gehen 25 Cent zur Unterstützung von karitativen und mildtätigen Einrichtungen sowie für Vereine. Heuer konnten mehr als 50 000 Euro ausgeschüttet werden. Im Bereich der Zweigstelle Plößberg waren es 4200 Euro.

Geschäftsstellenleiterin Gudrun Teicher begrüßte die Empfänger mit dem Zitat: "Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt." Man sollte sich kleine Auszeiten nehmen für Hobbies, Freunde und die Familie. Viel zu schnell sei das Jahr 2014 wieder vergangen. Und das neue Jahr komme mit vielen Herausforderungen auf uns zu. In der Schule, in Vereinen und vielen weiteren Bereichen werden wir alle wieder gefordert.

Als kleine Unterstützung überreichte sie Schecks an Kindergarten, Hogerer und Krieger- und Soldatenkameradschaft (alle Wurz) sowie Kindertagesstätte in Beidl, Grundschule Plößberg, Sportverein Plößberg, Sportverein Schönkirch, Fremdenverkehrsverein Plößberg, Feuerwehr Beidl, Motorradstammtisch Wildenau, Faschingsgesellschaft Plößberg, Katholische Kirchenstiftung Wildenau, "Eisbären" Beidl und Dorfgemeinschaft Wildenau für die Chronik von Peter Kunz.

"Wir sehen uns als regionale Bank in der Verantwortung", so Gudrun Teicher, " das anvertraute Geld caritativen und sozialen Einrichtungen zu spenden." Nicht zu vergessen seien auch die Sport- und Traditionsvereine, die mit ihrer Vereinsarbeit die sozialen Beziehungen stärken und fördern. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.