Zirkusprojekt der Grundschule dient auch der Disziplin und Feinmotorik - Viel Applaus bei ...
Mehr Vertrauen in die eigenen Fertigkeiten

Zu Galavorstellungen des Zirkus "KimaZi" hatten die Grundschüler am Samstag in den Kultursaal eingeladen. Dabei zeigten die Kinder beeindruckende Kunststücke und erhielten viel Applaus. Bilder: lk (2)
Lokales
Plößberg
08.07.2015
15
0
Eine Woche "Zirkus" stand in der vergangenen Woche auf dem Stundenplan der Grundschule. Bei der Projektwoche trainierten die Mädchen und Buben beim Zirkus "KimaZi (Kinder machen Zirkus)" ihre Fertigkeiten auf dem Seil oder als Clowns in der Manege. Als kompetente Lehrer hatten sie die Zirkusfamilie Hein zur Seite.

Lustige Spaßmacher

Bei einer Galavorstellung am Samstag hatten die jungen Artisten dann ihren großen Auftritt. Dabei konnte sich nicht allein ihr neues Können präsentieren. Auch bei den Kostümen hatten die Kinder bei der Gestaltung mitgewirkt. Mit großer Begeisterung waren die Mädchen und Buben dann bei den beiden Galavorstellungen dabei. Die Clowns brachten als lustige Spaßmacher die Zuschauer immer wieder zum Lachen, wenn sie zwischen den Hula-Hopp-Mädchen, den Seiltänzerinnen, den Jongleuren und Akrobaten auftraten. Auch die Zirkusfamilie beteiligte sich mit eigenen Beiträgen, etwa einer Hundedressur. Hochkonzentriert, motiviert und selbstbewusst traten die kleinen Künstler in der Manege auf und boten erstaunliche Kunststücke dar. Die Eltern waren restlos begeistert und spendeten reichlich Applaus.

Lernerfolg

Die Kinder konnten in dieser Woche ihre Grob- und Feinmotorik verbessern und Disziplin und Verantwortung einüben. Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wurde gesteigert und somit die Persönlichkeit gestärkt. "Die Projektwoche bleibt bestimmt bei allen in bester Erinnerung, im Gegensatz zu mancher Schulstunde", betonte Rektorin Wittmann bei ihrer kurzen Begrüßung.

Dank an Sponsoren

Damit dieses gelungene Projekt durchgeführt werden konnte, hatte sich der Elternbeirat um Sponsorengelder bemüht. Dank der großzügigen Unterstützung der treuen Sponsoren konnten die Kosten für die Trainingseinheiten gedeckt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.