Am Samstag beginnt das närrische Treiben in der Faschingshochburg
Nach den Krippen die Narren

Über 100 Aktive umfasst das Aufgebot der Faschingsgesellschaft Plößberg in der Session 2016: Mit dem Inthronisationsball im Kultursaal beginnt am Samstag das närrische Treiben in der Marktgemeinde. Bild: gbj
Vermischtes
Plößberg
14.01.2016
191
0

Jetzt geht's endlich los! Mit dem Inthronisationsball im Kultursaal beginnt am Samstag das närrische Treiben in der Faschingshochburg Plößberg. Es ist der erste Höhepunkt in der kurzen Session.

Bis vergangenen Sonntag war der Kultursaal eine Krippen-Landschaft, doch jetzt heißt es wieder "Plößberg Helau" und Bühne frei für das närrische Volk. Einige Auswärtstermine haben die Aktiven der Faschingsgesellschaft schon hinter, nun freuen sie sich auf das erste "Heimspiel". Am Samstag, 16. Januar, steht der Inthronisationsball auf dem Programm. Mit Ausnahme der Bambinigarde marschiert am Samstag um 20 Uhr erstmals in dieser Session das Aufgebot der Faschingsgesellschaft in den Kultursaal ein.

Mit Band "Top Secret"


Als Prinzenpaar fungieren heuer Prinzessin Tamara I. und Prinz Christian II, das Kinderprinzenpaar bilden Prinzessin Leonie II. und Prinz Simon II. Kinder-, Jugend- und Prinzengarde, Showtanzgruppe und Hofstaat präsentieren ihre neuen Tänze. Ein besonderer Höhepunkt dürfte wieder der gemeinsame Auftritt von Prinzengarde und Hofstaat sein. Dazu kommen die Darbietungen der Funkenmariechen Michaela Haubner und Alisha Höfler. Für die musikalische Unterhaltung sorgt "Top Secret", die Tanz- und Partyband. Als Gäste werden die befreundeten Faschingsvereine aus Neustadt/WN und Wiesau erwartet. An der Abendkasse gibt es zum Preis von sieben Euro noch einige Karten. Bei der Veranstaltung ist Abend-Garderobe erwünscht, für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.

Am Sonntag, 17. Januar, stehen schon die nächsten Termine auf dem Programm. Die Mädchen der Prinzengarde fahren zum Gardetreffen nach Nabburg und im Kultursaal beginnt um 14 Uhr der Kindergartenfasching. Am 23. Januar laden die Plößberger Narren wieder zur Faschings-Gaudi-Party ein, einen Tag später folgen Auftritte im Seniorenheim Plößberg und beim Seniorennachmittag in Tirschenreuth. Das Highlight der Session wird mit Sicherheit die 15. Plößberger Prunksitzung (30. Januar) sein. Tags darauf folgt ebenfalls im Kultursaal der bei Jung und Alt beliebte Bunte Nachmittag.

Gaudiwurm am 9. Februar


Mit dem "Gockerlball" (6. Februar) beginnt dann schon der Endspurt. Es folgen die Teilnahmen an den Faschingsumzügen in Neustadt/WN (7. Februar) und Wiesau sowie der Besuch beim Rosenmontagsball in Vohenstrauß (beides am 8. Februar). Der Gaudiwurm durch die Straßen der Marktgemeinde bildet am Faschingsdienstag, 9. Februar, den Schlusspunkt, ehe am Aschermittwoch mit der Schlüsselrückgabe im Rathaus endgültig wieder "alles vorbei" ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.