Beidler Feuerwehr informiert sich über Biogasanlage
Ein Notausschalter für die Motoren

Was bei einem Einsatz in einer Biogasanlage beachtet werden muss, wollten die Mitglieder der Feuerwehr Beidl wissen. Johannes Wild hatte die Brandschützer deshalb zur Besichtigung seiner Anlage nach Schönthan eingeladen. Dabei beantwortet Wild auch spezielle Fragen zum Betrieb. Bild: hfz
Vermischtes
Plößberg
08.04.2016
341
0

Beidl. Im Ernstfall muss die Feuerwehr die richtigen Handgriffe kennen, auch bei einer Biogasanlage. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Feuerwehr deshalb eine Besichtigung der Biogasanlage von Johannes Wild eingeplant, doch der Termin musste ausfallen. Bei der Feuerwehrgeneralversammlung wurde dann ein neuer Anlauf unternommen und ein Termin vereinbart.

Am Dienstag war es soweit, Johannes Wild hatte die Beidler Feuerwehr nach Schönthan zu seiner Biogasanlage eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung wies er die Anwesenden auf mögliche Gefahren hin. Nach allgemeinen Informationen zur Größe oder zum Substratverbrauch wurden spezielle Fragen der Feuerwehr beantwortet. So wurden die Schieber zum Absperren der Gaszufuhr und der Notausschalter zum Abstellen der Motoren erklärt, so dass im Notfall die Einsatzkräfte richtig reagieren könnten. Auch andere Fragen zum Betrieb seiner Biogasanlage wurden durch Johannes Wild beantwortet, etwa über den Maisanbau. Wild erklärte dazu, dass sich die Anbauflächen seit 1995 nicht vermehrt haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Beidl (9)Biogasanlage Schönthan (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.