Bruno Salomon mit Spitzenplatz

Den erfolgreichen Schützen und Mannschaftsführern gratulierten Kreisschießwart Josef Peter (rechts) und Kreisvorsitzender Ferdinand Lienerth (Dritter von links). Bild: kdi
Vermischtes
Plößberg
01.10.2016
97
0

Das Interesse war groß. 123 Teilnehmer aus 16 Soldaten- und Reservistenkameradschaften der BSB-Kreisverbände Tirschenreuth und Wunsiedel traten beim Kameradschaftsschießen an.

Schönkirch. Bei der Siegerehrung im Gasthof "Zur Sonne" freuten sich die Sieger über ihre Pokale. Kreisschießwart Josef Peter dankte dem ausrichtenden Verein aus Wildenau sowie allen Kameraden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bei der Auswertung und Standaufsicht. BSB-Kreisvorsitzender Ferdinand Lienerth dankte dem Organisationsteam mit Kreisschießwart Josef Peter an der Spitze, allen Pokalspendern und den Teilnehmern an diesem traditionellen Schießwettkampf.

Die Ehrenscheiben mit LG/LP gewannen in der Schützenklasse Wolfgang Mark von der KSRK Wildenau mit einem 142,6-Teiler und bei den Senioren Manfred Zölch aus Wondreb mit einem 21,7-Teiler. Die Ehrenscheibe Kleinkaliber holte sich mit einem 358,6-Teiler Reinhard Ruppert von der SRK Bärnau. Der Wanderpokal für LG/LP der Mannschaften ging in der Schützenklasse an die SK Griesbach und in der Seniorenklasse an die SK Thiersheim. Den KK-Pokal gewann die SKR Großkonreuth.

Schützinnen erfolgreich


Teils hervorragende Ergebnisse wurden beim Schießen mit dem Luftgewehr erreicht. So belegte bei den Jungschützen Anja Betz mit 278 Ringen den 1. Rang, gefolgt von Lisa Betz mit 271 Ringen. Beide Schützinnen kommen vom SV 1881 Wildenau. Auf dem 3. Rang folgte Simon Wollermann von der SK Thiersheim. Bei den Damen lag Yvonne Bauer mit 284 Ringen von der SK Griesbach vor Claudia Kutzer (DSKB Liebenstein - 271) und Marina Bruischütz (SV 1881 Wildenau - 265).

André Beer vorn


Das beste Ergebnis der Schützenklasse erzielte André Beer mit 295 Ringen vor Joachim Bauer mit 289 Ringen (beide SK Griesbach). Ihnen folgte auf dem 3. Rang Konrad Hart von der SRK Konnersreuth mit 287 Ringen. In der Seniorenklasse dürfen die Schützen aufgelegt schießen. Hier gewann in der Damenklasse Ursula Seidel von der KSK Seußen mit 289 Ringen vor Gabriele Loch von der SK Thiersheim mit 269 Ringen. Die Seniorenklasse war in der Hand des 1. Österreichischen Kriegerkorps aus Waldsassen. Hier belegte mit einem Spitzenergebnis Bruno Salomon mit 298 Ringen den 1. Platz. Ihm folgten Gerhard Bötzl mit 293 Ringen und Karl Birner mit 291 Ringen.

In der Disziplin Luftpistole beherrschten die Jungschützen des DSKB Liebenstein ihre Klasse. Hier siegte Simon Härtl mit 214 Ringen, gefolgt von Peter Schuller (212) und Bastian Wolfrum (204). In der Schützenklasse belegte Martin Zandt von der SRK Bärnau mit 263 Ringen den 1. Platz, gefolgt von Martin Zölch (253) und Bernhard Weber (244), beide vom DSKB Liebenstein. Die Damen-Senioren kamen alle aus dem Kreisverband Wunsiedel. Ursula Seidel gewann mit 242 Ringen vor Christa Hartwich (218, beide KSK Seußen) und Gabriele (216, SK Thiersheim.

Bei den Herren-Senioren lagen die Schützen der KSK Seußen mit Erwin Anneser (267) und Karlheinz Seidel (265) vor Peter Plattner von der SK Waldsassen (265). Wie schon mit dem Luftgewehr lagen in ihrer Klasse die Jungschützinnen Anja und Lisa Betz vom SV 1881 Wildenau mit 226 und 195 Ringen an der Spitze. Bei den Damen platzierte sich Natalie Wettinger von der SRK Bärnau mit 208 Ringen vor Yvonne Bauer (SK Griesbach - 201) und Ute Schneider (SKR Großkonreuth - 176). In der Schützenklasse belegte André Beer (SK Griesbach) mit 241 Ringen den 1. Platz. Ihm folgten Bruno Salomon mit 234 Ringen und Martin Schneider (SKR Großkonreuth) mit 229 Ringen.

Alle Altersklassen


Bei den Jungschützen Luftgewehr siegte die SK Thiersheim mit 775 Ringen vor dem DSKB Liebenstein mit 688 Ringen. In der Schützenklasse lag die SK Griesbach mit 866 Ringen vor dem SV 1881 Wildenau (778). Die Seniorenklasse wurde angeführt von Waldsassen mit 882 Ringen, gefolgt von der KSK Seußen (851) und SK Thiersheim (799). Die LP-Wertung gewann sowohl in der Klasse der Jungschützen mit 561 Ringen als auch in der Schützenklasse mit 729 Ringen der DSKB Liebenstein. In der Seniorenklasse lag die KSK Seußen mit 774 Ringen vor Waldsassen (743) und Thiersheim (696). Die Mannschaftswertung mit dem Kleinkaliber-Gewehr gewann die SKR Großkonreuth mit 677 Ringen vor Griesbach (675) und Großkonreuth (667).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.