Dacia-Fahrerin überholt trotz Gegenverkehrs und prallt frontal mit Audi zusammen
Schwerer Unfall in der Leichauer Senke

Um 17.52 Uhr wurde der Unfall auf der B 15 gemeldet. Die Fahrerin des Dacia (rechts) kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, die beiden Insassen im Audi (links) erlitten leichtere Verletzungen. Bild: rw
Vermischtes
Plößberg
05.07.2016
4135
0

Schönficht. Die Bundesstraße 15 in der Leichauer Senke ist kerzengerade und leicht zu überblicken. Dennoch passieren dort immer wieder schwere Unfälle. Am Dienstag kurz vor 18 Uhr verursachte eine 75-Jährige einen frontalen Zusammenstoß, bei dem sie selbst schwer verletzt wurde. Ein Vater und ein Kind im Auto auf der Gegenfahrbahn kamen mit leichteren Blessuren davon und wurden ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Frau aus Tirschenreuth war mit ihrem Dacia in Richtung Kreisstadt unterwegs, als sie zum Überholen eines Lastwagens mit Sattelauflieger ansetzte - trotz Gegenverkehrs. Der Fahrer in einem VW Golf konnte einen Frontalzusammenstoß gerade noch verhindern, indem er äußerst nach rechts und teilweise aufs Bankett lenkte.

Doch der Fahrer im Audi A 3 hinter ihm hatte keine Chance mehr, dem Dacia auszuweichen. Beim Zusammenprall wurden der 42-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth und ein mitfahrendes Schulkind verletzt. Die Lenkerin des Unfallfahrzeugs kam ebenfalls ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nach ersten Einschätzungen nicht. Mit dem Schreck davon kamen die beiden Insassen des Golf sowie der Fahrer des polnischen Sattelzuges, den das überholende Auto noch leicht touchierte. Den Schaden gibt die Polizei mit 8000 Euro am Dacia und mit 22 000 Euro am Audi an. Ein Großaufgebot mit etwa 80 Rettungskräften war an die Unfallstelle geeilt, um zu helfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.