Feuerwehr will in Gemeinschaftsaktion einen Backofen bauen
Leckeres Brot und „Kirwakouchn“

Am Feuerwehrhaus entsteht ein neuer Backofen. Der soll aber für viele Feste zur Verfügung stehen, auch sind "Brotbacktage" vorgesehen. Zur Unterstützung des Vorhabens findet am Karsamstag die Spendeaktion "Backsteine für den Backofen" statt. Bild: hfz
Vermischtes
Plößberg
23.03.2016
32
0

Beidl. Die Feuerwehr hat ein außergewöhnliches Gemeinschaftsprojekt auf die Beine gestellt. Hinter dem Feuerwehrhaus, gegenüber dem Carport, soll ein Backofen gebaut werden. Bei der Ausführung, aber auch beim späteren Betrieb, sind die Brandschützer für Unterstützung dankbar.

Nach den Vorstellungen der Feuerwehr sollen aus dem Backofen einmal leckeres Brot, Pizzas, Kirwakaouchn oder mal eine Pfanne Leberkäse herauskommen. Spaß und die Fortführung alter Traditionen sowie die Gemeinschaft sollen dabei im Vordergrund stehen.

Bei dem Vorhaben hoffen die Brandschützer auf eine breite Mitwirkung. Die Verantwortlichen sind über jeden Ratschlag froh, sei es beim Bau oder nach der Fertigstellung, beim Backen. Der Backofen soll nicht nur einmal im Jahr zum Pizzabacken angeheizt werden, und nicht nur von der Feuerwehr genutzt werden dürfen. Nach der Fertigstellung, so die aktuelle Planung, sollen feste Brotbacktage eingeführt werden. Auch hier hofft man auf Ratschläge, Ideen und Terminvorschläge. Auch sucht die Feuerwehr Personen, die Erfahrung mit dem Brotbacken haben.

Backsteine für Backofen


Der Backofen entsteht in Eigenleistung aber trotzdem belaufen sich die Materialkosten auf rund 10 000 Euro. Dazu hofft die Wehr auf Spenden. Am Karsamstag findet deshalb von 8.30 bis 16 Uhr die Aktion "Backsteine für den Backofen" statt. Hier werden durch die Beidler Feuerwehrler, die Steine für den Brenn- bzw. Backraum zum Preis von 3 Euro angeboten. Jeder verkaufte "Backstein" soll durch den Käufer signiert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Beidl (9)Backofenbau (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.