Gesangverein Plößberg blickt auf Jahr mit 30 Proben zurück
Frühlingskonzert statt Auftritt zum Muttertag

Mit diesem Team geht der Gesangverein die nächsten Aufgaben an: (sitzend von links) Dirigent Reiner Weiß, zweiter Vorsitzender Berthold Kinle, Vorsitzender Karl Höltl, Schriftführerin Gudrun Lindner, Kassier Heiner Hopf, (stehend von links) Beisitzer Josef Dietl, Hans Sailer, Carsten Frank, Willi Hopf, Herbert Janka, Bürgermeister Lothar Müller, Beisitzer Benno Krottenthaler, Roland Pfefferlein und Werner Kinle. Bild: lk
Vermischtes
Plößberg
23.02.2016
109
0

Höchstes Lob kam vom Dirigenten: "Es ist ein Vergnügen, mit euch aufzutreten", lobte Rainer Weiß die gute Disziplin und das Engagement im Gesangverein 1862 Plößberg. Er hob die gute Zusammenarbeit mit den Sängern aus Wondreb hervor und dankte auch den Mitgliedern des Liederkranzes Schönkirch, die im Gemeinschaftschor mitsingen.

Bei der Generalversammlung im Brauereigasthof Riedl gab Vorsitzender Karl Höltl einen Rückblick auf 2015. Ein Ausflug führte die Mitglieder nach Dresden. Höltl erwähnte die Mitgestaltung von Gottesdiensten in Wondreb und Plößberg, mehrere Vorstandssitzungen, viele Ständchen und 30 Chorproben. Für alle verstorbenen Mitglieder gab es einen Gedenkgottesdienst. Zu den Auftritten zählte ein Muttertagskonzert im Kultursaal. Außerdem wirkte der Gesangverein beim Volkstrauertag und beim Altennachmittag der Gemeinde mit. In diesem Jahr entfällt das Muttertagskonzert, dafür ist ein Frühjahrskonzert geplant, informierte der Vorsitzende. Der Vereinsausflug geht vom 8. bis 10. Juli nach Burbach.

Nach dem Rückblick von Schriftführerin Gudrun Lindner und dem Kassenbericht von Heiner Hopf verwies Dirigent Rainer Weiß auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Terminen und Aktivitäten. Er dankte den aktiven Sängern und rief dazu auf, alle Proben zu besuchen. In seinem Grußwort würdigte Bürgermeister Lothar Müller das gesellschaftliche Engagement des Gemeinschaftschores. Besonders dankte er für die Mitgestaltung des Volkstrauertages. Der Gesangverein sei eine Bereicherung für die Gemeinde, bat er, entsprechend weiterzumachen.

Die Neuwahlen brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender Karl Höltl, Stellvertreter Berthold Kinle, Schriftführerin Gudrun Lindner, Kassier Heinrich Hopf, Kassenprüfer Roland Pfefferlein und Benno Krottenthaler, Notenwart Hans Sailer, Ausschussmitglieder Benno Krottenthaler, Werner Kinle, Willi Hopf, Johann Sailer, Herbert Janka, Carsten Frank und Josef Dietl. Dirigent und Vorstandsmitglied ist Reiner Weiß. Er erwähnte die Anschaffung des Notenmaterials für zwei neue Liedern. Der Vorsitzende wies noch auf das Passionskonzert am 13. März in der evangelischen Kirche in Plößberg hin. Das gemeinsam gesungene Lied "Eintracht hält Macht" beendete die Versammlung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.