Hand in Hand an Werbetrommel

Vermischtes
Plößberg
18.04.2016
61
0

Die bessere touristische Vermarktung der Region ist das gemeinsame Ziel. Auf dem Weg dahin arbeiten die Verantwortlichen im Stiftland und im Steinwald immer enger zusammen.

Die Mitglieder der Werbegemeinschaft Stiftland trafen sich zur Frühjahrssitzung im Mehrzweckraum der neuen Grundschule. Der Vorsitzende, Waldsassens Bürgermeister Bernd Sommer, begrüßte viele Tourist-Info-Mitarbeiter sowie die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden. Er freute sich, dass Martin Schmidt von der Steinwald-Allianz als Gast teilnahm.

Die Zusammenarbeit werde weiter forciert, betonte Sommer. Neben dem gemeinsamen Image-Prospekt und der Bespannung des Messestandes wurden der Reisemarkt in Dresden Ende Januar und der LVZ-Reisemarkt in Leipzig Anfang besucht. Der Prospekt musste wegen großer Beliebtheit auf den Messen und bei den Gästen in den Tourist-Informationen bereits zum zweiten Mal nachgedruckt werden.

Die Übernachtungszahlen im Stiftland sind im Vergleich zum Vorjahr wieder gestiegen. 81 300 Ankünften stehen 261 761 Unterkünfte entgegen. Dies bedeutet ein Plus von 9,46 Prozent bei den Ankünften und von 6,03 Prozent bei den Unterkünften im Vergleich zum Jahr 2014.

Christian Maischl vom Fremdenverkehrsverein Neualbenreuth stellte die geplanten Promotion-Touren für 2016 vor. Auch in diesem Jahr wird sich die Werbegemeinschaft Stiftland zusammen mit der Steinwald-Allianz am 3. und 4. Juni auf dem Hauptmarkt Nürnberg präsentieren. Eine Woche später ist man in Würzburg vor Ort.

Projektmanagerin Belinda Hoyer hatte Erfreuliches zu berichten: Die seit 2013 verstärkte Bustourismus-Werbung trägt Früchte. Der jährliche Besuch auf dem RDA-Workshop in Köln, Deutschlands größter Bustourismus-Messe, ist für das Stiftland schon eine Pflichtveranstaltung geworden. Hier werden wertvolle Kontakte geknüpft. Vom 11. bis 13. März waren elf Busunternehmer im Stiftland vor Ort, wurden von Christian Maischl und Belinda Hoyer das Wochenende über begleitet. Die Gäste besichtigten die für Gruppen angebotenen Sehenswürdigkeiten sowie einige Hotels im Stiftland. Höhepunkt war ein Zoigl-Abend am Samstagabend in Falkenberg, der von den Busunternehmern als Highlight empfunden wurde. Service-Reisen Gießen, Deutschlands größter Paketreiseveranstalter, wird das Stiftland auch 2017 in seinen Katalog aufnehmen. Auch einige Hotels berichteten bereits von festen Buchungen. Belinda Hoyer gab einen kurzen Überblick über die Werbemaßnahmen 2016. Man sei wieder verstärkt dazu übergegangen, in Publikationen mit redaktionellen Beiträgen zu werben, die auch gleichzeitig den Online-Markt bedienen.

Zum Schluss verabschiedete Vorsitzender Bernd Sommer den scheidenden Tourismusreferenten des Landkreises Tirschenreuth, Peter Knott. "Er stand der Werbegemeinschaft Stiftland immer mit Rat und Tat zur Seite", würdigte Sommer auch die Präsenz bei Sitzungen. Als kleines Abschiedsgeschenk überreichte er zwei Gutscheine aus dem Restaurant "Seenario" und dem Gästehaus St. Joseph.

Im 26. JahrDie Werbegemeinschaft Stiftland ist ein Zusammenschluss aus den elf Gemeinden Bärnau, Falkenberg, Konnersreuth, Leonberg, Mähring, Mitterteich, Neualbenreuth-Sibyllenbad, Pechbrunn, Plößberg, Tirschenreuth und Waldsassen. Die Mitglieder treffen sich zweimal jährlich abwechselnd in einer der Gemeinden. Den Vorsitz inne hat seit der Gründung 1990 die Stadt Waldsassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.