Jahreshauptversammlung der Feuerwehr
Wolfgang Bernreuther zum Kommandanten gewählt

Die gewählten Kommandanten mit Bürgermeister, Kreisbrandmeister und Vorstand (von links): Bürgermeister Lothar Müller, 1. Kommandant Wolfgang Bernreiter, 2. Kommandant Thomas Albrecht, Vorsitzende Johanna Warawko und Kreisbrandmeister Helmut Czepa. Bild: lk
Vermischtes
Plößberg
16.02.2016
49
0

Wildenau. Die Wahl des Kommandanten stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr. Das Amt wurde Wolfgang Bernreiter übertragen, 2. Kommandant ist Thomas Albrecht.

Kreisbrandmeister Helmut Czepa würdigte in seinem Grußwort die vielen Aktivitäten der Wildenauer Feuerwehr und stellte auch die Jugendarbeit heraus. Bürgermeisters Lothar Müller hob vor allem die Arbeit der Jugendfeuerwehr heraus. Müller verwies auf die anstehenden Erneuerungen der technischen Geräte. Dank sagte Müller der Wehr auch für die aktive Mitarbeit, die stete Einsatzbereitschaft und die stets gute Zusammenarbeit.

In ihrem Bericht teilte Vorsitzende Johanna Warawko mit, dass der Verein 80 passive und 28 fördernde Mitglieder hat. Weiter erinnerte die Vorsitzende an die zahlreichen Veranstaltungen, etwa das Aufstellen des Maibaumes oder den Kirwa-Dämmerschoppen.

In ihrer Vorschau berichtete Johanna Warawko von folgenden Terminen: Aufstellen des Maibaums am 30. April; Kirwa-Dämmerschoppen am 8. Mai; Teilnahme am Kirchenzug der KLJB Beidl am 29. Mai; Teilnahme am Festzug der Feuerwehr Konnersreuth am 5. Juni; Maibaumverlosung mit Bulldogtreffen am 3. Juli; Festzug Kleintierzuchtverein Plößberg am 10. Juli; Festzug Feuerwehr Krummennaab am 24. Juli; Fahrzeugweihe Feuerwehr Schönkirch am 3. September. Kassier Johannes Reisnecker legte anschließend einen geordneten Kassenbericht vor.

Kommandant Wolfgang Bernreiter erwähnte eingangs, dass die Wehr 60 aktive Gesamtmitglieder zählt, darunter elf in der Jugendfeuerwehr sowie sieben Feuerwehrdamen. Die Wehr absolvierte im vergangenen Jahr 24 Einsätze, welche sich auf Brandeinsätze und Technische Hilfeleistungen verteilten. Weiter wurden mehrere Straßenabsicherungen und eine große Einsatzübung gemacht. An Aktivitäten erwähnte Bernreiter unter anderem Unterrichtsabende, Leistungsabzeichen oder Renovierung des Feuerwehrhauses. In diesem Jahr stehen die Ablegung von Leistungsabzeichen, MP-Feuer, Übungsplaner und der Beginn der modularen Truppmannausbildung im Programm. Jugendsprecher Fabian Wittmann berichtete unter anderem von einem Wissenstest und drei 24-Stunden-Schichten. An Aktivitäten für 2016 sind die Ablegung von Leistungsabzeichen, ein Wissenstest und 24-Stunden-Schichten geplant.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.