Jubiläum der Kleintierzüchter
Eine vielseitige "Institution"

Drei Mitglieder des Kleintierzuchtvereins wurden beim Festkommers zu Ehrenmitgliedern ernannt (von links): Ehrenmitglied Martha Gühl, Bürgermeister Lothar Müller, Ehrenmitglied Elfriede Kreuzer, 2. Vorstand Willibald Schiffl, Ehrenmitglied Hans Schiener und 1. Vorstand Udo Hildebrand.
Vermischtes
Plößberg
23.05.2016
396
0
 
Auszeichnungen erhielten beim Festkommers auch die Mitglieder für 40-jährige Zugehörigkeit. Im Bild die Geehrten mit Bürgermeister Lothar Müller (Zweiter von links) und Vorstand Udo Hildebrand (Fünfter von links).

Die Kleintierzucht ist bis heute ein interessantes Hobby. In Plößberg besteht der Verein seit 50 Jahren. Nach dem Festkommers folgt in Juli dann die große Jubiläumsfeier.

Mit einem Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Edward Sebastian, startete der Kleintierzuchtverein am Samstag die Feier zum 50-jährigen Bestehen. Nach der Messe sorgte dann die Neustädter Blaskapelle für die musikalische Begleitung zum Festkommers im Kultursaal. Im Rahmen dieses Treffens wurden natürlich auch langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Am 9. und 10. Juli folgt dann die Jubiläumsfeier.

Ehrenschirmherrin Hannelore Bienlein-Holl erinnerte daran, dass der Kleintierzuchtverein bei seiner Gründung aus 16 Männern bestand, die sich unter der Leitung von Wilhelm Henke und Hans Kreuzer zusammengefunden hatten. Der Verein hätte seitdem vieles geleistet. Als Glanzstück bezeichnete die Ehrenschirmherrin dabei den Bau der Ausstellungshalle, für die am 6. Mai 2000 der Spatenstich erfolgte. Das erfolgreiche Wirken der Mitglieder verdeutlichte Hannelore Bienlein-Holl mit den zahlreichen Preisen bei Landes-, Bundes- und sogar Europaschauen. Bürgermeister und Schirmherr Lothar Müller würdigte den Kleintierzuchtverein als vielseitige Institution. "Die Tiere, die gezüchtet werden, geben uns auch etwas zurück", betonte das Gemeindeoberhaupt. Der Bezirksvorsitzende für Geflügel, Willibald Roauer, lobte den Teamgeist im Verein. Es gelte auch in der Zukunft, dieses Kulturgut zu erhalten, beschrieb Roauer die Aufgabe der Kleintierzüchter und gratulierte ebenfalls zum 50-jährigen Bestehen, wie auch Kreisvorsitzender für Geflügel Thomas Gühl und stellvertretender Kreisvorsitzenden für Kaninchen Christian Hausknecht. Dann segnete Pfarrer Edward Sebastian die beiden Fahnenbänder des Kleintierzuchtvereins Plößberg und des Patenvereins Tirschenreuth.

Können und Teamwork


Reinhold Schiener gab einen Rückblick über die Leistungen des Kleintierzuchtvereins. Die Bezeichnung KTZV stehe auch für Können, Teamwork, Zukunft und Verantwortung, betonte Schiener. Die Glückwünsche des Patenvereins Tirschenreuth überbrachte Vorstand Josef Zant.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Ehrungen für 15, 20, 30, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft. Die silberne Ehrennadel für 15 Jahre erhielt Franz Wittmann. Die goldene Ehrenadel für 20 Jahre Mitgliedschaft bekamen Alfons Sailer, Claudia Schiener, Tanja Schiener, Josef Schrems, Horst Bauer, Wilhelm Horn, Gudrun Lindner, Martin Lindner, Hans Schiener, Tina Zeitler und Udo Hildebrand.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Klaus Walter, Anni Walter, Manfred Schiener, Hans Schiener, Alexander Schiener, Reinald Roderer, Reinhold Heß, Bernhard Hart, Martha Gühl, Elfriede Kreuzer, Alfons Scharnagl, Heinrich Waidhas und Adolf Dietl. Für 50 Jahre: Max Eckstein, Richard Kraus, August Heß, Rudolf Kreuzer, Willi Schedl, Reinhold Schiener und Ehrenvorstand Willi Schiener. Martha Gühl, Elfriede Kreuzer und Hans Schiener wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Zum Abschluss zeigte Robert Sladky einen interessanten Dia-Vortrag über das 25-jährige Vereinsjubiläum.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.