Mit Turbo und Boxermotor

Die Geistlichen Edward Sebastian und Michael Kelinske erteilten den neuen Gerätschaften der Feuerwehr Schönkirch den Segen. Bild: lk
Vermischtes
Plößberg
16.08.2016
116
0

Die Ausrüstung der Feuerwehr ist wieder auf der Höhe der Zeit. Das neue Fahrzeug sowie die Pumpe bekamen jetzt den kirchlichen Segen.

Schönkirch. Zusammen über 60 Jahre Dienstzeit hatten das alte Fahrzeug und die "Spritze" hinter sich, mit entsprechenden Spuren. Jetzt hat die Feuerwehr ein 163 PS starken VW Crafter. Der Turbo-Diesel verfügt über eine umfassende Ausstattung. Weitere Anschaffung ist die modernen Pumpe der Firma Rosenbauer. Dort sorgt ein 1200er BMW Boxermotor für eine Leistung von 1500 Liter pro Minute. Bei beiden Anschaffungen haben die Brandschützer selbst einen großen Teil der finanziellen Aufwendungen getragen.

Bei einem Fest am Sonntag erteilten Pfarrer Edward Sebastian und Michael Kelinske den Neuanschaffungen den kirchlichen Segen. Beim Fest am Gerätehaus dankte Kommandant Mathias Riebl der Gemeinde für die Beschaffung. 3. Bürgermeisterin Susanne Bittner betonte, dass die Feuerwehr für ihre vielen Aufgaben die entsprechende Ausrüstung benötige. Die neuen Geräte würden beitragen, die Feuerwehr wieder schlagkräftiger zu machen, betonte Landrat Wolfgang Lippert. Mit einer Spende von 500 Euro unterstützte Lippert die Jugendarbeit der Feuerwehr. Kreisbrandrat Andreas Wührl unterstrich die finanziellen Hilfen durch die Regierung, die Gemeinde und die Eigenleistungen. Für das Patenkind, die Feuerwehr Püchersreuth, betonte 2. Vorstand Günther Häring die Zusammenarbeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fahrzeugsegnung (24)Feuerwehr Schönkirch (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.