Nach Schuleinweihung „Tag der offenen Tür“ mit attraktivem Programm
Erinnerung an einen denkwürdigen Tag

Zur Schuleinweihung wurde auf dem Gelände ein Erinnerungsbaum gepflanzt. Mit dabei waren auch (hinten von links) Bürgermeister Lothar Müller und die Elternbeiratsvorsitzende Belinda Schöner sowie (rechts) Rektorin Irmgard Wittmann. Bild: lk
Vermischtes
Plößberg
20.04.2016
13
0

Nach der feierlichen Einweihung der neuen Grundschule am Freitag hatte am Samstag die Bevölkerung die Möglichkeit die neue Schule zu besichtigen. Seit Anfang Oktober der Umzug erfolgt ist, sind die Lehrkräfte und Schüler bestrebt, ihre Schule zu einem Ort des Wohlfühlens zu machen.

Beim "Tag der offenen Tür" präsentierte sich den Besuchern ein Gebäude aus Beton, welches durch die Offenheit nach allen Seiten lichtdurchflutet ist und viel Raum lässt zur Gestaltung. Damit der "Tag der offenen Tür" ein Erlebnis für alle wurde, hatten sich die Schule und der Elternbeirat mit Belinda Schöner an der Spitze schon im Vorfeld viel Mühe gemacht. In der Aula hatte der Elternbeirat eine riesige, attraktive Tombola aufgebaut, im Mehrzweckraum gab es Kaffee und Kuchen, vor der Schule stand ein Bratwurststand, in der Küche wurden Crêpes gebacken und natürlich gab es vielerlei Getränke. Es war also für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein denkwürdiger Tag


Für die Kinder gab es in jedem Klassenzimmer mit den Lehrkräften etwas zum Ausprobieren: Die Mädchen ließen sich bunte Zöpfe in die Haare flechten oder das Gesicht bunt schminken. In einem Raum konnten Buttons gestaltet und gestanzt werden. Ein großer Bücherflohmarkt bot preiswerte Kinderbücher an. Im Werkraum wurden Steine bunt bemalt und es gab ein Experimentierkästchen, mit denen die kleineren Besucher Fahrzeuge zusammenbauen konnten, weiterhin gab es die Möglichkeit mit Strom zu experimentieren. Ein weiteres Highlight war die Pflanzung eines Erinnerungsbaums anlässlich der Schuleinweihung, an der auch der Bürgermeister Lothar Müller teilnahm.

Rektorin Irmgard Wittmann und die Elternbeiratsvorsitzende Belinda Schöner pflanzten gemeinsam den Baum ein. Ein Schild erinnert an den bestimmt denkwürdigen Tag. Leider war das Wetter nicht dazu angetan, die sehr gelungenen Außenanlagen, sowie die Außentischtennisplatte, die der Elternbeirat der Schule zur Einweihung schenkte, zu bewundern. Die Schulfamilie war über den zahlreichen Besuch sehr erfreut und bedankt sich bei allen die das Fest unterstützt haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.