Neuwahlen bei den Plößberger Siedlern
Gemeinschaft baut auf Elli Müller

Die geehrten Mitglieder mit (sitzend von links) Toni Müller, Ludwig Reisnecker, Vorsitzender Elli Müller, Bezirksvorsitzenden Christian Benoist, Hans-Dieter Dietl und Robert Hess sowie (stehend von links) 2. Bürgermeister Albert Preisinger, Martin Trißl, Rainer Hopf, Robert Sladky, Wolfgang Kinle, Franz Rosner, Robert Hecht, Helmut Kraus, Karl Wittmann, Karl Krämer und Albert Mayerhöfer. Bild: lk
Vermischtes
Plößberg
11.04.2016
32
0

Die Siedlergemeinschaft baut weiter auf Elli Müller. In der Jahreshauptversammlung wurde sie erneut zur Vorsitzenden gewählt. Viel Lob gab's auch vom Bezirksvorsitzenden.

Im Gasthof "Schwarzer Adler" wurde die bisherige Vorstandschaft bestätigt. Vorsitzende Elli Müller sprach in ihrem Rückblick von einem wirtschaftlich guten Jahr. Ihr Dank galt nicht nur der Vorstandschaft für die Unterstützung , sondern auch den Gerätewarten für die Pflege der Geräte sowie allen Helfern für die Platzpflege beim Gerätehaus. Den derzeitigen Mitgliederstand bezifferte sie auf 251 Personen.

An Aktivitäten hob sie besonders die Teilnahme am "Tag des Städtebaus" und den 2. Platz beim Bezirkswettbewerb hervor. Neben diversen Veranstaltungen ging Müller auf die Beschaffung verschiedener Geräte, die Aufstellung eines Schaukastens, den Bau eines Transportwagens, die Übernahme einer Bankerl-Patenschaft und die Pflege des Obstlehrpfades hervor.

In ihrer Vorschau nannte die Vorsitzende die Fahrt des Bezirksverbandes nach Holland Ende Mai, das Jubiläum des Katholischen Landvolks Beidl, eine KZ-Besichtigung in Flossenbürg, eine Stadtführung am 3. Juli in Tirschenreuth, die Teilnahme am Jubiläum des Kleintierzuchtvereins Plößberg und am Bürgerfest. Im Programm auch eine Sommerfahrt des Kreisverbandes, ein Gartenfest Mitte August, eine Pilz- und Waldwanderung im Herbst und der Weihnachtsmarkt des Kreisverbandes im Dezember.

Wie die Vorsitzende weiter mitteilte, nimmt die Siedlergemeinschaft Plößberg als Vertreter für Bayern am 26. Bundeswettbewerb "Nachhaltiges Bauen" teil. Ein Arbeitseinsatz am Insektenhotel sei noch notwendig, betonte Elli Müller.

2. Bürgermeister Albert Preisinger nannte in seinem Grußwort die Siedlergemeinschaft einen lebendigen Verein und dankte für das gesellschaftliche Mittun, ob beim Bürgerfest oder beim Ferienprogramm. Dann ging er auf die kommunale Entwicklung ein und die damit verbundene Weiterentwicklung in allen Orten. Preisinger dankte den Siedlern abschließend für das Engagement zum Wohle aller und wünschte eine weitere Aufwärtsentwicklung.

Bezirksvorsitzender Christian Benoist überbrachte auch die Grüße des Bezirks- und Landesverbandes und dankte für die Arbeit der Plößberger Siedlergemeinschaft. Benoist ging auch auf die Straßenausstattung ein und betonte, dass hier wegen der Ausbaukosten eine Popularklage eingereicht werden soll.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende Elli Müller, Stellvertreter Reinald Roderer, Schriftführer Robert Hess, Kassier Jutta Sterl, Ausschussmitglieder: Martin Trißl, Wolfgang Kinle, Toni Müller, Josef Dietl, Manfred Käs und Wolfgang Lindner. Die Kasse prüfen Hans-Dieter Dietl und Robert Krapfl.

Treue Mitglieder


Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde Helmut Kraus geehrt, fürr 20 bis 25 Jahre Rainer Hopf, Karl Krämer, Robert Hecht, Ludwig Reisnecker, Franz Rosner, Robert Sladky und Karl Wittmann.Das Ehrenzeichen des Verbandes in Bronze überreichte Bezirksvorsitzender Benoist an Toni Müller, Martin Trißl, Wolfgang Kinle und Hans-Dieter Dietl. Das Ehrenzeichen in Silber erhielt Robert Hess.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.