Prunk mit Dreigestirn

Das Plößberger Dreigestirn (von links Matthias Ziegler, Jürgen Kraus und Uli Wittmann) begeisterte das Publikum mit einer super Einlage. Bild: gbj
Vermischtes
Plößberg
01.02.2016
133
0

Am Freitag Veitshöchheim, am Samstag Plößberg. Arthur Troidl, Vizepräsident des Landesverbandes Ostbayern (LVO), brachte es auf den Punkt: Die Prunksitzung in Plößberg brauche sich hinter dem Frankenfasching nicht zu verstecken.

Mit der 15. Auflage der Prunksitzung machte die Marktgemeinde ihrem Ruf als Faschingshochburg im Stiftland einmal mehr alle Ehre. Gardemärsche, Showtänze mit jeder Menge Akrobatik, Auftritte von Funkenmariechen und musikalische Einlagen - im Kultursaal war am Samstagabend alles geboten, was das Herz eines Karnevalsbegeisterten begehrt. Die gastgebende Faschingsgesellschaft mit Präsident Uli Wittmann und der Vorsitzenden Tanja Bäumler an der Spitze hatte ein fast sechsstündiges Non-Stop-Programm zusammengestellt.

Neben den gelungenen Garde- und Schautänzen von Kinder-, Jugend- und Prinzengarde, Hofstaat, Showtanzgruppe sowie den beiden Funkenmariechen Michaela Haubner und Alisha Höfler sorgte zum ersten Mal in dieser Session die vereinseigene "Fosnat-Musi" für Stimmung. Einen tollen Auftritt hatte auch das Plößberger Dreigestirn, was LVO-Vizepräsident Arthur Troidl mit einem Riesen-Kompliment quittierte. "Die Altneihauser Feierwehr-Kapell'n vertritt die Oberpfalz seit Jahren in Veitshöchheim. Ihr hättet auch eine Einladung dorthin verdient."

Viel Beifall gab es auch für den Beidler OWV-Vorsitzenden Martin König, der sich zusammen mit Funkenmariechen Alisha Höfler aufs Parkett wagte. Zum rundum gelungenen Abend trugen auch die auswärtigen Gruppen aus Krummennaab, Mitterteich, Neustadt/WN und Windischeschenbach mit tollen Darbietungen bei.

Jetzt beginnt für das närrische Volk der Endspurt. Nach dem "Gockerlball" am Samstag, 6. Februar, im Kultursaal, folgt die Teilnahme an den Umzügen am Sonntag in Neustadt/WN und am Rosenmontag in Wiesau. Am Faschingsdienstag schlängelt sich dann ein Gaudiwurm durch die Marktgemeinde Plößberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.