Übernachtungszahlen in Plößberg steigen an
Werbung zahlt sich aus

Eine neue Vorstandschaft hat der Fremdenverkehrsverein Im Bild (sitzend von links) Stefan Meier, Reiner Hopf, Vorsitzender Walter Sailer, Birgit Weininger und Hans Reisnecker (stehend von links) Bürgermeister Lothar Müller, Martin Gollwitzer, Carola Sailer, Peter Kunz, Gerda Trisl und Renate Bauer-Zölch. Bild: lk
Vermischtes
Plößberg
24.04.2016
84
0

Es tut sich wieder etwas im Fremdenverkehr der Marktgemeinde. Die Verweildauer der Gäste ist zwar gesunken, dafür aber sind die Übernachtungszahlen deutlich gestiegen. Und das aus gutem Grund.

Fremdenverkehrsverein und Quartiergeber trafen sich im Gasthof Lindner zur Generalversammlung. Dabei berichtete Birgit Weininger von der Gäste-Information dass bei den Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr bei den gewerblichen Betrieben ein Anstieg von gut 50 Prozent zu verzeichnen sei.

18 318 Übernachtungen wurden registriert, 2014 waren es noch 17 214. Wie die Sprecherin ausführte, ist die Steigerung vor allem auf den Campingplatz und beim Zeltlager zurückzuführen. Die Bettenzahl ist laut Weininger zurückgegangen. Auch die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 5,2 auf 4,4 Tage.

Die Sprecherin berichtete, dass zukünftig die Werbegemeinschaften Stiftland und Steinwald verstärkt zu gemeinsamen Aktionen kommen wollen. Eine tolle Werbung für die Marktgemeinde war nach ihren Worten auch die 10. Plößberger Krippenschau. Ein Anziehungspunkt sie nach wie vor der Große Weiher. Vorsitzender Reiner Hopf lobte die ausgezeichnete Zusammenarbeit der Mitglieder. Eine gute Resonanz finde die Ehrung von treuen Urlaubern. Dann ging der Vorsitzende auf die Abschaffung der E-Räder am Campingplatz ein und verwies auf die Erstellung einer Faltkarte. Bei den Neuwahlen gab es einen Wechsel. Reiner Hopf verzichtete auf eine erneute Kandidatur. Zu seinem Nachfolger wurde Walter Sailer gewählt. Stellvertreter ist Stefan Meier, Kassier Hans Reisnecker, Schriftführer Birgit Weininger, Beisitzer Renate Bauer-Zölch, Carola Sailer, Gerda Trisl, Martin Gollwitzer, Peter Kunz und Rainer Hopf, Kassenprüfer Willi Horn und Lothar Müller. Der Bürgermeister würdigte die Aktivitäten des Fremdenverkehrsvereins und unterstrich, dass die gemeinsame Werbung von Stiftland und Steinwald viel effektiver sei. Sein weiterer Dank galt allen Quartiergebern und allen ehrenamtlichen Helfern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.