Kirwa in Traßlberg
Einfach a Riesengaudi

16 Paare freuen sich auf ihren Einsatz bei der Traßlberger Kirwa. Bild: ild
Kultur
Poppenricht
09.08.2016
72
0

Sie versprechen zünftige Musik, urige Stimmung und a Riesengaudi: Die Traßlberger Kirwaleit laden zur Kirwa ein - von Freitag bis Montag, 12. bis 15. August, auf dem Dorfplatz.

Traßlberg. Der Kirwaverein mit seinen 16 Paaren hat erneut ein Programm auf die Beine gestellt, bei dem jeder auf seine Kosten kommen soll. Los geht's am Freitag ab 19 Uhr: Im Festzelt gibt es Schlachtschüssel. Für die Stimmung sorgen Die Allerscheynst'n. Am Samstag wird ab 13 Uhr der Kirwabaum - heuer gespendet von Reiner Busch aus Traßlberg - in die Höhe gestemmt. Dies geschieht nicht mit dem Kran, sondern, wie es die Tradition verlangt, durch die Muskelkraft der vielen Helfer aus dem Dorf. Abends herrscht ab 20 Uhr Festbetrieb mit der Band Sappralot, die den Gästen nicht nur mit Boarischen und Drehern einheizen will.

Den Kirwasonntag läutet um 10.45 Uhr ein Festgottesdienst an der Dorfkapelle mit Pfarrer Dominik Mitterer ein. Die musikalische Gestaltung übernimmt die Gebenbacher Blasmusik. Hinterher gibt es Mittagessen in geselliger Runde am Dorfplatz. Um 14.30 Uhr folgt schließlich der Höhepunkt, wenn die 16 Paare mit der dorfeigenen Musikgruppe Hane & Friends den Baum austanzen. Hier ermitteln die Aktiven die Nachfolger des aktuellen Oberkirwapaars, Stefan Busch und Marleen Dittrich, mit Hilfe von Blumenstrauß und Wecker. Nach dem Austanzen musiziert S'wilde Goich, abends sorgen die Hoibirln ab 19 Uhr für Unterhaltung im Festzelt.

Am Kirwamontag geht's ab 10 Uhr auf zum Weißwurst-Frühschoppen auf dem Dorfplatz, ehe der Kirwabär zusammen mit den Paaren sein Unwesen im Dorf treibt. Zum Ausklang der 27. Traßlberger Kirwa spielt ab 18.30 Uhr Grögötz Weißbir und macht Stimmung bis in die Nacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)Traßlberg (119)Kirwa Traßlberg (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.