595 Mitglieder in zehn Sparten

Lokales
Poppenricht
21.02.2015
4
0

595 Mitglieder in zehn aktiven Sparten und 18 Übungsleiter mit Lizenz: Diese Zahlen legte Vorsitzender Stefan Hüttl bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins Michaelpoppenricht vor.

Die Mitglieder verteilen sich auf 262 im Fußball, 262 im Turnen, 31 im Tischtennis, 29 im Lauftreff und 11 im Volleyball. Zentrale Themen 2014 waren laut Hüttl die Sepa-Umstellung für den Beitragseinzug, das erweiterte Führungszeugnis für alle Trainer und Betreuer der Jugend, die Sanierung des Rasenplatzes, die Renovierung und der Austausch der Heizanlage im unteren Sportheim. Der Pachtvertrag mit der Familie Rost-Regner ist bis 2019 verlängert worden. Josef Lang ist dem Aufruf zur Verstärkung des Platzwartteams gefolgt.

Ehemalige sind gefordert

Jugendleiter Michael Girbert berichtete von der Auflösung der Spielgemeinschaften SVL/TuS Rosenberg/SVM im A- und B-Juniorenbereich. Die noch vorhandenen Vereinsspieler mussten passrechtlich wechseln, aber Girbert hält den Kontakt zu ihnen. Ein E- und zwei F-Juniorenteams nahmen am Spielbetrieb teil.

Die C-Juniorinnen wurden wegen Spielermangels abgemeldet und sind teilweise in die Frauenmannschaft gewechselt. Für die D-Juniorinnen ist die Teilnahme am Spielbetrieb unter den Trainern Caroline Stauber und Michael Wittmann geplant. Die Jüngsten werden von Übungsleiter Werner Gebhard trainiert, der die rege Teilnahme an den Gemeinschaftsveranstaltungen lobte. Girbert forderte ein größeres Engagement ehemaliger Spieler bei der Betreuung des Nachwuchses ein.

Trainergespann ein Gewinn

Für den Herrenfußball ist das Trainergespann Dominik Dontschenko und Hans Prechtl ein Gewinn: In der aktuellen Saison belegt die erste Garnitur den sechsten Tabellenplatz. Nach Vertragsverlängerung mit Dontschenko wird dieser von Franz Kummert als Co-Trainer und Hans Prechtl als sportlicher Leiter unterstützt.

Die Damenmannschaft mit einem 20-köpfigen Kader spielt in der Freizeitliga und verzeichnet vereinzelt Erfolge, die das Trainergespann Daniel Kratzer, Sabrina Hahn und Michael Girbert für die Zukunft positiv stimmen. George Meister hat bei Geo-Do (Mischung aus Aerobic- und Kampfsportelementen) eine stabile Teilnehmerzahl von rund 13 Sportlern. Durch den Schnupperkurs in Kinderkarate kommen durchschnittlich 15 Sprösslinge regelmäßig zum Training. In den Sommerferien plant er eine erste Gürtelprüfung. Dafür ist die Teilnahme an einem Karatelehrgang in der Oberpfalz vorgesehen.

Beim Lauftreff kann jeder mitmachen, sagte Martin Menzel. Neben den Teilnahmen beim Stunden-, dem Landkreislauf mit 44 Teilnehmern (Damen Platz drei) und dem Landkreiscup hatte man beim Ferienprogramm 25 lauffreudige Kinder.

Für ihre Treue zum Verein ehrte Stefan Hüttl im Beisein von 2. Bürgermeister Hermann Böhm Gerhard Hirsch und Franz Weiß (beide 50 Jahre Mitglied). Nicht anwesend waren Elke Geck-Neidl und Volker Weiß (beide 25 Jahre).
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.