8500 Quadratmeter neu erschlossen: Straße freigegeben, Bauherren können starten

8500 Quadratmeter neu erschlossen: Straße freigegeben, Bauherren können starten Nach einer Gesamtbauzeit von knapp vier Monaten hat Bürgermeister Franz Birkl jetzt in Witzlhof hinter dem Nettomarkt das Mischgebiet "Sünderbühl" für den Verkehr und für die Bebauung freigegeben. Die vom Ingenieurbüro Renner und Hartmann Consult geplante und der Baufirma Rubenbauer erstellte Straße dorthin macht eine Fläche von etwa 8500 Quadratmetern nutzbar, auf der auf zehn Parzellen gebaut werden kann. Die Erschließung
Lokales
Poppenricht
26.11.2015
15
0
Nach einer Gesamtbauzeit von knapp vier Monaten hat Bürgermeister Franz Birkl jetzt in Witzlhof hinter dem Nettomarkt das Mischgebiet "Sünderbühl" für den Verkehr und für die Bebauung freigegeben. Die vom Ingenieurbüro Renner und Hartmann Consult geplante und der Baufirma Rubenbauer erstellte Straße dorthin macht eine Fläche von etwa 8500 Quadratmetern nutzbar, auf der auf zehn Parzellen gebaut werden kann. Die Erschließungskosten in Höhe von rund 400 000 Euro wurden von einem privaten Investor übernommen, der sich selbst in dem Baugebiet niederlässt und dessen Firmengebäude schon während der Arbeiten fast fertiggestellt wurde. Auf den Parzellen ist laut Gemeinde eine relativ freie Bebauung nach den Vorgaben des Bebauungsplans möglich und es könnten sich neben privaten Häuslebauern auch Dienstleister "mit nicht störendem" Betrieb ansiedeln. Nähere Auskünfte dazu gibt es im Rathaus Poppenricht. Das Bild zeigt die offizielle Verkehrsfreigabe mit (von links) Udo Hartmann vom Ingenieurbüro, Ulrich Bauer vom gleichnamigen Bauservice, Bürgermeister Franz Birkl, Siegfried Däs (Bauunternehmen Rubenbauer) und Hartmut Gawlik von der Gemeinde Poppenricht. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.