Eigenheimer treffen auf gebürtigen Poppenrichter
Reliquie und Hopfen

Siedlervorsitzende Steffi Sadlo (Mitte) bedankte sich bei den Organisatoren des Ausflugs (von links) Walter Häring, Hermann Böhm, Alois Widmann und Walter Ulrich. Bild: hfz
Lokales
Poppenricht
16.11.2015
11
0
Die Eigenheimergemeinschaft Poppenricht steuerte bei ihrem Ausflug in die Hallertau. Am ersten Ziel Kloster Scheyern wurde die Gruppe von Frater Joachim und den Verantwortlichen des Scheyerer Heimatkreises, Walter Häring und Walter Ulrich, erwartet. Häring und Ulrich (gebürtig in Poppenricht) hatten das Programm mit stellvertretenden Vorsitzendem Hermann Böhm und Vorsitzender Marga Sadlo organisiert. Geführt von Frater Joachim, einem der zwölf Benediktiner die zur Zeit in Scheyern zu Hause sind, bewunderte die Gruppe Basilika, Kapitelkirche, Königskapelle und Sakristei. Höhepunkt der Führung war die Kreuzkapelle, wo in einem Tabernakel der kostbarste Schatz von Scheyern, eine Reliquie vom Kreuz Christi aufbewahrt wird. Diese kam 1180 nach Scheyern.

Nach Kunst und Geschichte ging es zum Mittagessen in den Landgasthof Siebler und dann nach Hüll bei Wolnzach. Hopfenlandwirt Alois Widmann erwartete die Besucher schon vor einer modernen Hopfenzupfmaschine, deren Arbeitsweise interessiert verfolgt wurde. Alois Widmann und Walter Ulrich führten die Gruppe zum Hopfengarten aufs Feld und erklärten, wie viel Arbeit der Trebern macht.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.