Franz Köhler wird zum 90. Geburtstag von SPD bedacht
Mit Brandt-Medaille

Lokales
Poppenricht
01.06.2015
1
0
Seinen 90. Geburtstag feierte Franz Köhler im Kreise seiner Angehörigen und engster Weggefährten. Angesichts der vielen Funktionen, die er im Laufe seines Berufslebens innehatte, war es nicht verwunderlich, dass sich bis in die Abendstunden die Gratulanten aus Vereinen und anderen Organisationen die Klinke in die Hand drückten, um dem Jubilar zu gratulieren.

Allen voran die SPD, in der Franz Köhler seine politische Heimat seit über 50 Jahren hat. Der Einsatz als Soldat in der 11. Panzerdivision - samt Gefangenschaft mit grauenhaften Erlebnissen und Entbehrungen sowie die Vertreibung mit 20 Kilo Handgepäck aus seiner Heimat Doglasgrün bei Karlsbad - veranlassten den Jubilar, in die SPD einzutreten.

"Mit Franz Köhler ehren wir ein verdientes Mitglied und sozialdemokratisches Urgestein", betonte die SPD-Fraktionsvorsitzende im Amberger Stadtrat und stellvertretende Unterbezirks-Vorsitzende Birgit Fruth. Sie überreichte dem Jubilar im Namen des Europaabgeordneten Ismail Ertug die Willy-Brandt-Medaille. In seinem Arbeitsleben engagierte sich Franz Köhler in der Gewerkschaft und dort besonders im Arbeitskreis Arbeitssicherheit. Fruth sagte abschließend, die SPD habe schon viele verdiente Leute in Amberg hervorgebracht: "Franz Köhler ist einer davon."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.