Fünfer-Team lenkt Frauenbund

Bezirksvorsitzende Margarethe Hirsch (Zweite von links) gratulierte der neuen Leitung des Frauenbunds mit Maria Kleindienst, Anna Haller, Brigitte Kohlhofer, Christine Weiß, Rosa Laußer, Maria Demel, Annemarie Köhler, Margit Otto und Geistlichem Beirat Pfarrer Dominik Mitterer (von links). Bild: ads
Lokales
Poppenricht
15.05.2015
33
0

Ein wichtiger Faktor im Gemeindeleben ist der Frauenbund Poppenricht. Nach einem Rückblick auf die große Bandbreite von Aktivitäten wählte der Verein das neue Führungs-Quintett: eine gleichberechtigte "Frauschaft".

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der engagierten Vorstand des Frauenbunds Poppenricht. Das breite Angebot an Veranstaltungen stieß bei den aktiven Mitgliedern stets auf großen Zuspruch, wie die Berichte bei der Hauptversammlung zeigten.

Fülle von Aktivitäten

Schriftführerin Gisela Luber blickte auf Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Vom Frühstück mit Bibelgespräch, Vortrag durch Ortsheimatpfleger Hans Prem, Einkehrtag in Werdenfels und Spieleabend, Beteiligung an der Herbergssuche im Advent, Adventfeier und Frauentragen bis zur Picasso-Ausstellung im ACC und der Beteiligung am gemeinsamen Sommerfest aller Verbände in Poppenricht war für jeden etwas dabei. Regen Zuspruch hätten auch die Wallfahrten zum Mariahilfberg, Annaberg und Fronberg sowie die Teilnahme an Maiandachten, Oktoberrosenkranz und Kreuzwegandachten erfahren. Als Highlight bezeichnete Gisela Luber die Halbtagesfahrt nach Wiesent zum chinesischen Turm und Japangarten. Die Frauen zeigten auch 2014 wieder ihre soziale Ader beim Besuch der Amberger Tafel, als sie dem Vorsitzenden Bernhard Saurenbach eine Spende von 500 Euro überreichten. Eine weitere über 300 Euro ging an die Aktion Soli-Brot.

Finanzen sind geordnet

Schatzmeisterin Margit Otto berichtete über gute finanzielle Verhältnisse des Frauenbunds, denn der Verkauf der gebundenen Palmbüschel, der selbst gemachten Plätzchen und der Kuchenverkauf beim Pfarrfest hätten gute Einnahmen beschert. Auf der Ausgabenseite standen Geschenke für runde Geburtstage, Kosten für Vorträge, Zuschüsse zum Einkehrtag und Kosten für die Blumen für das heilige Grab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.