Junge Union Poppenricht/Traßlberg will bei Gemeindepolitik mitmischen
"Gestaltungsmöglichkeit nutzen"

Das neue Führungsteam der Jungen Union Poppenricht/Traßlberg (von links): Kreisvorsitzender Michael Mertel, Bastian Wild, Florian Birkl, Hubert Siegert, Ramona Weinhold, Martin Erras, Benjamin Bogner, Markus Weiß, Johannes Hauer, Benedikt Grünbauer, Tobias Geitner, Michael Birkl und Lisa Jütte. Bild: ild
Lokales
Poppenricht
26.03.2015
65
0
"Unser Ortsverband ist stolz, so eine JU in der Gemeinde zu haben", lobte stellvertretender CSU-Ortsvorsitzender Hubert Siegert die Mitglieder der Jungen Union Poppenricht/Traßlberg bei der Jahreshauptversammlung. Der JU-Ortsverband sei mit seinen 47 Mitgliedern nicht nur der zweitgrößte im Landkreis, sondern durch die engagierte Arbeit seiner Mitglieder auch ein wesentlicher Stützpfeiler des Kreisverbands, sagte Kreisvorsitzender Michael Mertel. Erfreulich sei auch, dass der Verband seit der Kommunalwahl mit zwei JU-Mitgliedern - Markus Weiß und Johannes Hauer - im Gemeinderat vertreten sei. "Jetzt heißt es, ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugend in der Gemeinde zu haben, sich für diese Themen einzusetzen und dabei diese Gestaltungsmöglichkeit zu nutzen", erklärte Mertel.

Weiß wiedergewählt

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde Vorsitzender Markus Weiß einstimmig in seinem Amt bestätigt. Sein Stellvertreter bleibt weiterhin Benedikt Grünbauer. Das Amt des Kassiers übernimmt Michael Birkl, Schriftführer ist Florian Birkl. Zu Beisitzern wurden Bastian Wild, Martin Erras, Johannes Hauer, Tobias Geitner, Benjamin Bogner und Lisa Jütte gewählt. Die Prüfung der Kasse übernehmen fortan Sebastian Scharl und Ramona Weinhold.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.