Michaelskirche hat eine neue Kirchenvorsteherin
Wechsel im Amt

Lokales
Poppenricht
29.01.2015
11
0
Wechsel im Amt des Kirchenvorstehers - Pfarrer Uwe Markert entband bei einem Gottesdienst in der St.-Michael-Kirche den bisherigen Mann an der Spitze des Kirchenvorstandes der evangelischen Gemeinde, Christian Rohrbach, seiner Aufgaben und setzte Martina Rieder als dessen Nachfolgerin ein.

Der bisherige Amtsinhaber zieht um und wird deshalb künftig Mitglied der Amberger Auferstehungsgemeinde sein. Markert dankte Rohrbach für dessen Engagement. Diese Lücke schließt nun Rieder, die in der Gemeinde keine Unbekannte ist. Sie hatte bei der Kirchenvorstandswahl im Oktober 2012 die zweithöchste Stimmenzahl erzielt, womit ihr die Nachfolge zukommt. Rieder brachte sich bisher aktiv in die Kinder- und Familiengottesdienste ein, weshalb sie vielen Gottesdienstbesuchern bekannt ist.

Auf die Verpflichtungsfrage des Pfarrers antwortete sie vor der versammelten Gemeinde: "Ja, mit Gottes Hilfe." Nach einem Gebet führte Markert sie mit Handauflegen und einem Segen in ihr Amt ein. "Der Herr segne deinen Dienst in dieser Gemeinde", gab der Pfarrer Rieder mit auf den Weg ihres künftigen Wirkens in diesem Amt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.