Ministranten spenden Kindergarten 710 Euro
Ein später Nikolaus

Lokales
Poppenricht
30.01.2015
0
0
Ihr Versprechen, das die Poppenrichter Ministranten bei der Organisation des Nikolausdienstes im Dezember gegeben hatten, nämlich das Geld wieder an die Kinder zurückzugeben, lösten sie dieser Tage ein.

Drei Tage lang waren die Poppenrichter Ministranten bei den Kindern, Vereinen und Gruppierungen der Pfarrei und der Gemeinde als Nikolaus und Krampus unterwegs gewesen. Auf diese Weise kamen 710 Euro zusammen. Immerhin hatten sie - unterstützt von zahlreichen Altministranten - rund 150 Kinder bei über 50 Terminen besucht.

Davon profitieren nun die Kleinen im Kindergarten. Hocherfreut nahmen die beiden Leiterinnen Kerstin Paul und Maria Mitterer den symbolischen Scheck in Empfang. Das Geld soll für außerplanmäßige Anschaffungen in den Kindergärten verwendet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.