SPD: Turnhallen-Reinigung ist Sache der Gemeinde - Spielplätze attraktiver machen
Übungsleiter ist keine Putzfrau

Lokales
Poppenricht
02.12.2015
4
0
Uneingeschränkte Zustimmung gibt die SPD für den Antrag von Martin Menzel aus der zurückliegenden Bürgerversammlung zur Nutzung der Schulturnhalle während der Ferienzeiten: Dies signalisierten die Genossen bei einer Vorstandssitzung.

Einstimmiger Tenor war es, dass die Aktivitäten der gemeindlichen Sportvereine unterstützt werden müssen. Es könne auch nicht sein, dass die jeweiligen Übungsleiter für die Reinigung zuständig sind. Diese Kosten müsse die Kommune tragen. "Das müssen uns unsere Kinder wert sein", verdeutlichte SPD-Vorsitzender Roger Hoffmann die Meinung des Vorstands. Den Antrag der Frauen-Union zur Verbesserung der Spielplätze sehen die Sozialdemokraten positiv. Sie möchten aber, dass nicht nur einzelne Geräte ausgetauscht werden, sondern dass man die gesamten Spielplätze schrittweise attraktiver gestaltet. Das werde nicht ohne vernünftiges Konzept gehen, darin waren sich die Sitzungsteilnehmer einig.

"Es gibt viele attraktive Spielplätze in unserer Region", betonte stellvertretender Fraktionssprecher Markus Zagel: "Da kann man sich bestimmt die eine oder andere gute Anregung holen." Nicht außer Acht lassen sollte man auch den Ideenreichtum der Kinder. Ihn sollte man "auf jeden Fall in eine Planung mit einbeziehen", forderte SPD-Fraktionssprecher Wolfgang Schmidt.

Abschließend stellte Gemeinderätin Waltraud Lobenhofer die Aktivitäten des Klimaschutzbeauftragten Jürgen Stauber vor. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Bauhofs habe zwar zunächst etwas gekostet, werde sich aber durch den zum Eigenverbrauch erzeugten Strom bald refinanzieren. Ein zweites Photovoltaik-Projekt ist in Planung. Hier läuft aktuell die Klärung mit dem Bistum Regensburg. Mit seiner dritten Aktion - einer Infoveranstaltung zur PV-Eigenverbrauchs-Initiative des Landkreises - hat Stauber laut Lobenhofer einen Volltreffer erzielt: Fast 50 Interessierte fanden sich im Gasthaus Kopf ein, um sich vom Sulzbacher Klimaschutzmanager Vincent Clarke über die Vorteile einer entsprechenden Anlage aufklären zu lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.