Starke Frauen feiern 40-Jähriges

Lokales
Poppenricht
29.06.2015
6
0

Hauptziel seit der Gründung 1975 war es immer, dass auch Frauen politische Verantwortung übernehmen: Das tut die Frauen-Union Poppenricht inzwischen seit 40 Jahren.

"Die Arbeit und das Engagement der Frauen-Union sind über Jahrzehnte stets gewachsen", bilanzierte Vorsitzende Claudia Kammerl bei der Feier zum 40-jährigen Bestehen der FU Poppenricht/Traßlberg im Gasthaus Kopf.

Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger berichtete in ihrem Grußwort über ihre Arbeit im Bundestag: "Das ist eins der schönsten Ämter, die es gibt." Jeder einzelne Ortsverband sei wichtig: Nur miteinander könne man eine starke Solidargemeinschaft bilden.

Humor bewies sie, indem sie den Damen der FU mit auf den Weg gab: "Wir sind alle starke Frauen, nicht nur körperlich, so wie ich, sondern auch mental."

Der Poppenrichter Bürgermeister und stellvertretende Landrat Franz Birkl gratulierte ebenfalls. Er bedauerte, dass "in unseren Kommunalparlamenten nur wenige Frauen sind".

Gerade in Sachen Kindertagesstätten und -betreuung seien Frauen als Entscheidungsträger vonnöten. Der Vorsitzende der CSU Poppenricht/Traßlberg, Hermann Böhm, hob die Verdienste der FU hervor. Das Begrüßungsgeld für Neugeborene sowie die Mittagsbetreuung in der Schule seien auf ihr Engagement zurückzuführen.

Renate Donhauser ließ die Geschichte der FU mit einer Dia-Show Revue passieren. Für Unterhaltung sorgte anschließend Gstanzlsänger Lucky aus Kohlberg.

Für 25-jährige Zugehörigkeit wurden Gertraud Weigl und Annemarie Hoffmann ausgezeichnet. Auf 30 Jahre bei der FU blickt Gerda Flierl zurück. Für 35-jährige Mitgliedschaft wurden Sieglinde Fleischmann und Elfriede Kohler geehrt. Seit 40 Jahren dabei sind Maria Scharl, Else Steindl, Maria Ries, Renate Erras, Irene Kurz, Anna Birner, Käthi Auers, Maria Walz, Agnes Weiß, Annerose Schmid und Monika Weiß.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.