Ehrungen bei der Poppenrichter SPD
Händedruck für treue Genossen

Die Würdigung der SPD-Urgesteine mit (von links): MdL Reinhold Strobl, Karl Hufnagel, Michael Eckl, Vorstandsmitglied Petra Busch und Ortsvereinsvorsitzendem Roger Hoffmann. Bild: wos
Politik
Poppenricht
18.12.2015
17
0

"Demokratie funktioniert nur, wenn Menschen Flagge zeigen und für andere da sind!", betonte Ortsvereinsvorsitzender Roger Hoffmann in seiner Laudatio. Beim Jahresabschluss der SPD Poppenricht-Traßlberg ehrte er mit Landtagsabgeordnetem Reinhold Strobl verdiente Genossen.

"Wer so lange in der SPD engagiert gearbeitet hat und noch arbeitet, der hat nie aufgegeben, sich für unsere Ideale einzusetzen", so Hoffmann im SVL-Sportheim weiter. Gemeint sind die zwei "Urgesteine" des Ortsvereins, Michael Eckl und Karl Hufnagel, die Hoffmann und Strobl für ihre 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD ehrten. Michael Eckl war viele Jahre Ortsvereinsvorsitzender, bevor er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegte, außerdem 2. Bürgermeister der Gemeinde Poppenricht und aktiver Mitstreiter der SPD-Fraktion im Gemeinderat.

Karl Hufnagel ist, wie eh und je, immer an vorderster Stelle, wenn es im Ortsverein etwas zu arbeiten gibt. Hoffmann: "Demokratie lebt vom Mitmachen der Menschen und hätte ohne dieses Engagement ein anderes Gesicht. Gerade wir Deutschen wissen um den Wert unserer Demokratie. Deshalb danke ich allen Bürger, die diese große Idee täglich mit Leben erfüllen. Für mich seid Ihr ein gutes Vorbild und Motivation, mich mit voller Kraft für unsere Gemeinde einzusetzen." Im Anschluss daran überreichte Strobl den Jubilaren Urkunden und Anstecknadeln.
Weitere Beiträge zu den Themen: SPD (270)Ortsverein (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.