Experte informiert bei der SPD
So schützt man sich im Internet

Vermischtes
Poppenricht
07.03.2016
16
0

Die Gefahren des Internets macht der SPD-Ortsverein am Donnerstag, 24. März, um 20 Uhr im Gasthaus Kopf in Altmannshof zum Thema. Internetsurfer können sehr schnell - und von ihnen selbst unbemerkt - zu Opfern, aber auch selbst zu Straftätern werden. Joachim Iwanek zeigt anhand von aktuellen Beispielen, wie Kriminelle im Netz und in der Internet-Telefonie vorgehen: Sie passen sich sehr schnell den Vorsichtsmaßnahmen der User und der Virenschutzprogramme an.

Im Vortrag wird gezeigt, wie man sich vor den Cyberkriminellen schützen kann. Der Referent ist Polizeioberkommissar und Ermittlungs- wie Präventionsbeamter für Cybercrime bei der Auerbacher Inspektion. Iwanek schildert echte Fälle aus der Oberpfalz, informiert über richtiges Verhalten und gibt Tipps zur Sicherheit mit Smartphone und PC.

Die Veranstaltung ist nicht nur für Jugendliche gedacht, sondern auch für Eltern. Sie sind verantwortlich für das Handeln ihrer Kinder im Internet: Deshalb sollten gerade sie über die Gefahren Bescheid zu wissen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SPD-Ortsverein Poppenricht (1)Cybercrime (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.