Hauptversammmlung der Feuerwehr Traßlberg
Jugend "ist bei euch gut aufgehoben"

Vermischtes
Poppenricht
02.03.2016
10
0

Traßlberg. "Danke für euer Engagement. Es gibt mir ein gutes Gefühl, wenn meine Jugendlichen und Pfarrangehörigen bei euch sind. Denn ich weiß, hier sind sie gut aufgehoben", lobte Pfarrer Dominik Mitterer bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Traßlberg.

Geänderte Anforderungen


Kommandant Max Rösch schloss sich dieser Anerkennung seiner Mannschaft an und informierte über zahlreiche Übungen und Ausbildungen - darunter 14 Gruppen- und 11 Jugendübungen sowie viele Besprechungen zum neuen Fahrzeug und eine Digitalfunkausbildung.

Das Anforderungsprofil an die Feuerwehr Traßlberg habe sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert, sagte Bürgermeister Franz Birkl. Aus der Mannschaft, die einst vorwiegend Brände gelöscht habe, sei eine universelle Einheit geworden, die unterschiedliche Gefahrensituationen zu bewältigen habe: "Sie, liebe Feuerwehrkameraden, sind bereit, ehrenamtlich und unentgeltlich zum Wohl unserer Bevölkerung und zum Schutz von Hab und Gut Hilfe zu leisten." Damit sie diesen Auftrag schnell und effektiv erfüllen könnten, müssten die Aktiven auf modernste Technik zurückgreifen können. Diese stelle die Gemeinde mit der Anschaffung des neuen Fahrzeugs, ein TLF 3000, zur Verfügung. Es soll Ende des Jahres das alte Tanklöschfahrzeug ersetzen.

Aktuell 91 Aktive


Vorsitzender Christian Beck ließ das vergangene Jahr Revue passieren und hob dabei besonders den Kameradschaftsabend mit Gedenkgottesdienst hervor. Es sei ein beeindruckendes Bild, wenn nahezu 60 Kameraden als geschlossene Mannschaft daran teilnehmen. Die Traßlberger Wehr hat aktuell 91 Aktive, davon 11 unter 18 Jahren. Der Verein hat 226 Mitglieder, darunter 15 Neuzugänge des vergangenen Jahres. In einer Vorschau verwies Beck unter anderem auf den vereinsinternen Preisschafkopf, das Sommerfest und den Traßlberger Dorfadvent. Zwei neue Aktive wurden aufgenommen: Andreas Rubenbauer und Alexander Weidmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Traßlberg (119)Feuerwehr Traßlberg (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.