Ortsverband Traßlberg der Arbeiterwohlfahrt zieht Bilanz
Deckt viele soziale Aufgaben ab

Langjährige AWO-Mitglieder wurden geehrt (von links): Monika Neumann, Bürgermeister Franz Birkl, Gerlinde Voh, Helga Renner, Barbara Scharf, Elvira Müller, Josef Willfahrt und Josef Strecker.
Vermischtes
Poppenricht
22.03.2016
35
0

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) übernimmt in der Gemeinde Poppenricht wichtige Funktionen im sozialen Bereich. Das betonte Bürgermeister Franz Birkl bei der Mitgliederversammlung des Ortsverbands Traßlberg.

Altmannshof. Landkreisweit habe sich die AWO vorbildlich eingebracht, als es gegolten habe, gut 1000 Flüchtlinge möglichst dezentral in Amberg-Sulzbach unterzubringen, unterstrich Birkl bei der Zusammenkunft im Gasthof Kopf in Altmannshof. Besonders hob er die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Arbeiterwohlfahrt hervor. Für den AWO-Kreisvorsitzenden Martin Seibert wies dessen Sohn Simon auf die mannigfachen Aufgaben der Organisation im sozialen Bereich hin.

In seinem Bericht sagte Vorsitzender Gerhard Bones, dass im Vergleich zum Vorjahr die Mitgliederzahl von 115 auf 103 geschrumpft sei - ein Problem, das die AWO mit vielen anderen Vereinen teile. Er erinnerte an die Theaterfahrt zum "Sommernachtstraum" auf der Luisenburg. Bei den Seniorenwochen habe die AWO den Rettungsdienst zu Gast gehabt und im Dezember eine Seniorenweihnacht veranstaltet. Fest im Programm stünden alle 14 Tage die Treffen älterer Menschen im AWO-Heim, die allmonatliche Busfahrt und das Fischessen. Finanziell unterstützt habe die AWO Traßlberg die Amberger Tafel, das Projekt Mali und den Kindergarten. Für das laufende Jahr kündigte Bones die Theaterfahrt zur Luisenburg an, bei der Plätze für die "Bluthochzeit" reserviert seien. Fischessen und Seniorenweihnacht seien zum Jahresausklang geplant.

Einen Rückblick auf die monatlichen Busfahrten gab Helga Renner. Ausflugsziele seien unter anderem Jeding, der "Wilde Mann" in Pfreimd, Vilseck, Finstermühle, Murner See, Brombachsee, Pleinfeld, Altfalter, Schwend, Weiden und Heimhof. Im April sei das Ziel der Tagesreise Förrenbach bei Hersbruck gewesen.

PersonellesVorstandswahlen

1. Vorsitzender: Gerhard Bones 2. Vorsitzender: Josef Baumgartner

Schriftführerin: Renate Hybne r

Kassier: Jürgen Heindl

Beisitzer: Richard Aures, Erika Franz, Erich Lobenhofer, Helga Renner und Hans Voit

Kassenrevisoren: Ingrid Kandziora und Delia Kammler

Mitgliederehrung

25 Jahre Treue: Franz Dollacker und Helga Renner

30 Jahre: Elvira Müller , Barbara Scharf und Josef Strecker

40 Jahre: Hans Meßmann , Monika Neumann , Gerlinde Voh und Josef Willfahrt (gfr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.