Sinnlose Zerstörung
Ruhebank wird Opfer einer Motorsäge

Vermischtes
Poppenricht
27.01.2016
4
0

Was einen Menschen dazu bewegt, die Säge an einer Ruhebank anzusetzen, die an einem Feldweg nahe der Schäfloher Straße der Erholung dienen sollte, darüber rätseln sowohl die Gemeindeverwaltung als auch die Ermittler der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Am Montagmittag war dieser sinnlose Akt der Zerstörung, bei dem ein Unbekannter mit einer Motorsäge die hölzerne Bank komplett zerlegte, bekannt geworden. Der Tatort liegt zwar 500 Meter außerhalb der bebauten Ortschaft, aber nur 50 Meter von der durchaus frequentierten Schäfloher Straße entfernt. Die Polizei hofft deshalb auf Zeugen, die den Säger beobachtet haben. Hinweise nimmt die PI unter Telefon 09661/8 74 40 entgegen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.