Spende
Von der Kirwa profitieren die Allerkleinsten

Vermischtes
Poppenricht
18.03.2016
15
0

Seit Jahren ist es Tradition, dass die Traßlberger Kirwaleit einen Teil vom Erlös ihres Festes einem gemeinnützigen Zweck zukommen lassen. Diesmal profitieren vor allem die Kleinen. 250 Euro übergaben die Vorstandsmitglieder Andreas Auers und Ramona Weinhold (von links) sowie Bastian Wild und Andreas Lobenhofer (von rechts) auf dem Kirchplatz an Pfarrer Dominik Mitterer (Mitte).

Von dem Geld ist neues Spielzeug für die Kindergärten angeschafft worden. "Ich freue mich sehr, dass die Kirwaleit mit dem Erlös der Kirwa etwas Sozial-Karitatives für ihren Ort tun und dabei auch die Allerkleinsten nicht vergessen", betonte Mitterer. Die Kindertagesstätten seien immer auf Spenden angewiesen, da nicht alle Ausgaben durch den Haushalt gedeckt werden könnten, erklärte der Pfarrer: "Umso mehr freut es mich, dass das Geld in Form von Spielsachen direkt den Kindern zugute kommt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (580)Kirwa (250)Traßlberg (119)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.