„Wald- und Naturtag“ des Obst- und Gartenbauvereins und der Bayerischen Staatsforsten ein ...
Ein Muss für den Naturfreund

Der Regen hatte etwas nachgelassen, und so machten sich zahlreiche Besucher auf, um an einer der von den Bayerischen Staatsforsten angebotenen informativen Führungen teilzunehmen. Bild: mng
Freizeit
Pressath
23.09.2016
39
0

Der Wald als Lebensraum: Seine Pflege und Nutzung waren Themen beim "Wald- und Naturtag" der Bayerischen Staatsforsten sowie des Obst- und Gartenbauvereins Hessenreuth.

Hessenreuth. (mng) Auch wenn das Wetter nicht optimal war, kamen rund 250 Besucher in den Hessenreuther Wald, darunter Pressaths Bürgermeister Werner Walberer, sein Kollege aus Kastl, Josef Etterer, nebst Stadt- und Gemeinderäten. Der Obst- und Gartenbauverein hatte mit dem Bayerischen Staatsforst zum "Wald- und Naturtag" an der Köhlerhütte eingeladen. Zum Auftakt skizzierte der neue Schnaittenbacher Forstbetriebsleiter Rudolf Zwicknagl das Naturschutzkonzept und informierte über die "Forsteinrichtung". "Die Forstinventur sichert die Nachhaltigkeit und die Begehung zielt darauf, für die nächsten zehn Jahre festzulegen, was geerntet und gepflanzt wird".

Viele Besucher nahmen an einer Führung teil. Revierleiter Hans Frisch erläuterte den Naturschutz und die Biotope rund um die Köhlerhütte. "Forstinventur und Nachhaltigkeit" widmeten sich Ludwig Arnold und Alexander Schnell. Arnold befasste sich mit der Geschichte der Köhlerei. Neue Tafeln gaben einen Einblick ins Handwerk. Wie es sich für ein Fest gehört, wurde Herzhaftes und Süßes gereicht. Großen Zuspruch fanden die kulinarischen Schmankerln der Bayerischen Staatsforsten, nämlich Wildschweinsteaks und Wildschweinbratwürste. Gleichfalls reißenden Absatz vermeldeten die Gartenbauer, die Kaffee und Kuchen servierten. Besonderer Dank des Veranstalters galt den zahlreichen Helfern, Unterstützern und Spendern. Der Reinerlös aus der Veranstaltung kommt der Filialkirche Hessenreuth sowie dem Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) in Irchenrieth zugute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.