Karfreitagskonzert in der Friedenskirche Grafenwöhr
Musik zur Passion

Die Chorgemeinschaft St. Georg unter der Leitung von Richard Waldmann singt am Karfreitag in der Friedenskirche Grafenwöhr. Bild: is
Kultur
Pressath
19.03.2016
49
0

Pressath/Grafenwöhr. Die Chorgemeinschaft St. Georg Pressath lädt in die Friedenskirche Grafenwöhr zur "Musik zum Karfreitag" ein. Das Konzert gehört inzwischen zur festen Tradition dieses Tages. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, um sich auf das Osterfest einzustimmen. Es erklingen Werke von Albert Becker, Josef Rheinberger und Max Reger.

Im Mittelpunkt steht das Requiem op. 48 für Soli, Chor und Orchester von Gabriel Fauré. Gabriel Fauré gehört zu den wichtigsten Komponisten Frankreichs der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts und zu Beginn des 20. Jahrhundert. Zwischen dem Tod seines Vaters 1885 und dem seiner Mutter 1887 schrieb Fauré die "Totenmesse". Am Karfreitag werden die Konzertbesucher dieses Werk in der Fassung mit Chor, tiefen Streichern, Solovioline, Harfe, Hörnern und Orgel erleben können. Das Orchester setzt sich zusammen aus Mitgliedern der "sinfonietta franconica", der Harfenistin Maria-Theresa Freibott und anderen Musikern. Die Leitung hat Richard Waldmann.

Das Konzert am Karfreitag beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 Euro. Für Schüler, Jugendliche und Mitglieder der Chorgemeinschaft St. Georg Pressath gilt der ermäßigte Eintritt von 8 Euro. Karten sind an der Abendkasse und in der Buchhandlung Bodner in Pressath erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.