Patrick Oroudji als Lehrkraft für Tiefe Belche an der Musikschule VierStädtedreieck
Frischer Wind an der Musikschule

Frischer Wind an der Musikschule (jst) Mit Patrick Oroudji (rechts) aus Wiesau konnte die Musikschule VierStädtedreieck eine qualifizierte Lehrkraft für das Tiefe Blech verpflichten. Im Juli schloss er sein künstlerisch-pädogisches Studium am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg mit Hauptfach Tuba/Euphonium ab. Ein zusätzliches Studium absolvierte er im Fachbereich Blasorchesterleitung/Dirigieren. Mit René Bauer, der das Hohe Blech betreut, ist die Musikschule somit im Bläserbereich hervorrag
Kultur
Pressath
26.09.2015
71
0

Mit Patrick Oroudji (rechts) aus Wiesau konnte die Musikschule VierStädtedreieck eine qualifizierte Lehrkraft für das Tiefe Blech verpflichten. Im Juli schloss er sein künstlerisch-pädogisches Studium am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg mit Hauptfach Tuba/Euphonium ab. Ein zusätzliches Studium absolvierte er im Fachbereich Blasorchesterleitung/Dirigieren.

Mit René Bauer, der das Hohe Blech betreut, ist die Musikschule somit im Bläserbereich hervorragend aufgestellt. Oroudji ist Dirigent des Musikvereins Wiesau sowie Kreisdirigent und stellvertretender Vorsitzender des Nordbayerischen Musikbunds für den Kreisverband Tirschenreuth. Als aktiver Musiker und Mitglied mehrerer überregionaler Bläserensembles wirkt er bei zahlreichen Konzerten mit. In der Nachwuchsausbildung engagiert er sich neben der Musikschule bei verschiedenen Musikvereinen. Bild: jst
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.