Selbsthilfegruppe erholt sich im Bayerischen Wald
Marzahn trifft Lam

Ziel der Selbsthilfegruppe war der Gasthof "Zum Hirschen" in Lam. Dort lässt sich wunderbar erholen, spielen und Erfahrungen austauschen. Bild: is
Kultur
Pressath
10.06.2015
5
0

Eine frohe Runde hatte die ASBH-Selbsthilfegruppe für Menschen mit angeborener Querschnittlähmung (Spina Bifida) und Störung des Hirnwassserkreislaufs (Hydrocephalus) in Lam versammelt. Vorsitzende Helga Dippel freute sich, dass so viele Mitglieder der Einladung gefolgt waren .

Zur guten Stimmung trug Dippel zu Beginn selbst mit einem Auftritt als "Cindy aus Marzahn" bei. An den Vormittagen am Freitag und Samstag berichtete sie dann ganz ernst über die Aktivitäten der Selbsthilfegruppe. Die Mitglieder nutzten das Treffen um sich auszutauschen und sich Tipps für den Alltag zu geben. Die Nachmittag nutzte die Gruppe dann, um die Gegend um Lam zu erkunden und sich im Schwimmbad zu vergnügen. Am Abend standen Spiele wie die Montagsmaler oder "Was bin ich?" im Mittelpunkt.

Nächstes Treffen in Selb

Viel zu schnell war das Wochenende vergangen. "Wir können ein positives Resümee ziehen", so die Vorsitzende. Dem schloss sich die Gruppe an: " Man freue sich schon auf das Treffen im September in Selb.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.