Vorbereitung auf ein großes Konzert:
Gemeinsam für Zusammenklang

Die Chorgemeinschaft St. Georg Pressath probte für das Konzert im November. Bild: is
Kultur
Pressath
18.10.2016
74
0

Neuland in der Vorbereitung auf ein Konzert betrat die Chorgemeinschaft St. Georg Pressath am Wochenende: Mit 52 Sängern waren es fast alle Aktiven, die von Freitagabend bis Sonntagmittag im Haus der Begegnung im Kloster Strahlfeld bei Roding dabei waren. Ziel des Aufenthalts war die intensive Vorbereitung auf das am 6. November um 16 Uhr in der Klosterkirche Speinshart anstehende Konzert mit dem "Requiem d-moll" von Wolfgang Amadeus Mozart (Hintergrund) .

Bei den bisherigen regelmäßigen Proben des Chores in Pressath stand das Einstudieren von Noten und Text im Vordergrund. Nun, in der Endphase der Vorbereitungen, diente der Aufenthalt im Strahlfeld der intensiven Probenarbeit, um Zusammenhänge und Zusammenklang herauszuarbeiten. Dabei liegt der Schwerpunkt der Arbeit in einer möglichst lebendigen und textbezogenen Interpretation des Werks nach den Vorstellungen des Komponisten.

Abschluss des Aufenthalts war die musikalische Gestaltung des Sonntagsgottesdienstes in der Kapelle des Klosters: Chor und Frater Korbinian vom Kloster Speinshart als Organist und engagierter Sänger in der Chorgemeinschaft spielten zusammen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen dankte der Vorsitzende der Chorgemeinschaft St. Georg Pressath, Hans Sattler, allen Sängern für das Engagement und die Ausdauer. Sein Dank galt auch Chormitglied Benjamin Schallwig für seinen Einsatz als Pianist. An Chorleiter Richard Waldmann richtete Sattler besonderen Dank. Leistete er an diesem Wochenende die Hauptlast der Chorarbeit mit Hingabe und Einsatz. Ein Ständchen als musikalischer Dank für die Bewirtung ging an die guten Geister in der Küche.

HintergrundDas Requiem ist Mozarts letzte Komposition. Obwohl es nur zu etwa zwei Dritteln tatsächlich von ihm ist, ist es eines seiner beliebtesten und am höchsten eingeschätzten Werke. Es ist besetzt mit vier Vokalsolisten, vierstimmigem Chor und einem kleinen klassischen Orchester. (is)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.