125 Jahre, sieben Vorsitzende

Lokales
Pressath
07.10.2014
3
0

Wenn der Obst- und Gartenbauverein am Sonntag Jubiläum feiert, blickt er auf 125 Jahre der Kontinuität mit wenig Führungswechseln. Auch im Dritten Reich bestand der Verein. Geändert hat sich aber eines: Seit 1987 haben die Frauen die Führung übernommen.

Seit 1889 gibt es an der Haidenaab einen Verein, der sich dem Garteln widmet. Jakob Weigl rief den Zusammenschluss mit Georg Radlbeck, Josef Steinbrückner und Dr. Wahler als "Obstbau- und Verschönerungsverein" ins Leben. Vom Anfang ist wenig bekannt. Erst von 1929 an gibt es Aufzeichnungen. In der Hauptversammlung gedachten die Mitglieder"dem, der den Verein ins Leben gerufen hat, dem wohlverdienten Oberstadtsekretär Jakob Weigl, der im abgelaufenen Jahr aus dem Leben scheiden musste".

In den folgenden Jahrzehnten führte Michael Kneidl den Verein auch durch Nazizeit und Zweiten Weltkrieg, der Verein bestand auch in dieser Zeit. Im Juni 1941 schrieb der Vereinsvorsitzende an den Kreisverband in Bayreuth, dass der Verein seit der Gründung 1889 seine Vereinsarbeit seither nicht unterbrochen habe. Der Mitgliederstand belief sich laut dem Schreiben zum damaligen Zeitpunkt auf 54 Personen.

Erste Aufzeichnungen nach dem Krieg gibt es aus dem Jahr 1955, Kneidl war immer noch Vorsitzender. Der Verein hatte gerade beschlossen, dem Bayerischen Landesverband für Obst- und Gartenbau beizutreten. In der Hauptversammlung im April 1956 löste Vitus Stopfer Kneidl nach 30 Jahren ab. 56 Mitglieder hatte der Verein damals.

Stopfer blieb bis 1977 Vorsitzender. Auf ihn folgte Hans Raab, der das Amt bis 1987 inne hatte. In dieser Zeit gab es viele Ausflüge, die Blumenschmuckprämierung wurde fester Bestandteil des Vereinsjahrs. Unter Raab wuchs der Verein stark an. Am 27. Februar 1987 übergab er das Amt an Christl Gleissner. Ihr folgte Maria Pravida und seit Januar dieses Jahres ist Rita Brüderer aus Dießfurt Vorsitzende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.