13-Jährige unter den Verletzten: Betrunkener Autofahrer kracht mit Seat gegen Baum

13-Jährige unter den Verletzten: Betrunkener Autofahrer kracht mit Seat gegen Baum (fle/xri) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.20 Uhr auf der Kreisstraße NEW 24 zwischen Altendorf und Pressath. Ein 20-Jähriger aus dem westlichen Landkreis fuhr in seinem Seat mit drei Mitfahrern Richtung Pressath. Kurz nach der Abzweigung nach Friedersreuth verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug. Er geriet auf das linke Bankett, bevor er über die F
Lokales
Pressath
31.08.2015
13
0
(fle/xri) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.20 Uhr auf der Kreisstraße NEW 24 zwischen Altendorf und Pressath. Ein 20-Jähriger aus dem westlichen Landkreis fuhr in seinem Seat mit drei Mitfahrern Richtung Pressath. Kurz nach der Abzweigung nach Friedersreuth verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug. Er geriet auf das linke Bankett, bevor er über die Fahrbahn in den rechten Straßengraben schlitterte und mit dem Heck gegen einen Baum prallte. Durch die Wucht wurde der Seat derart deformiert, dass der 20-jährige Beifahrer und eine hinter ihm sitzende junge Frau schwerverletzt eingeklemmt wurden und mit Rettungsschere und -spreizer geborgen werden mussten. Die Frau wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Nürnberg-Süd gebracht. Die weiteren Insassen - Fahrer, Beifahrer und ein 13-jähriges Mädchen - kamen in die Krankenhäuser Weiden und Kemnath. Der Fahrer war erheblich alkoholisiert. Dies dürfte die Ursache für den Verlust der Kontrolle gewesen sein. Noch an der Unfallstelle wurde er einer Blutentnahme unterzogen und sein Führerschein sichergestellt. Der Schaden beträgt etwa 4000 Euro. Am Einsatzort waren neben Polizei und Rettungskräften die Feuerwehren Grafenwöhr, Pressath und Riggau. Neben der Bergung der Personen übernahmen sie auch die Umleitung, die Ausleuchtung der Unfallstelle sowie die Reinigung der Fahrbahn. Neben den drei Wehren eilten auch Kreisbrandrat Richard Meier, Kreisbrandinspektor Georg Tafelmeyer und Kreisbrandmeister Jürgen Haider an die Unfallstelle. Bild: xri
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.