27 Kinder in Pressath eingeschult - Bär Toni und Figur Susi kennengelernt
Neugierig, aufgeregt und voller Erwartungen

Lokales
Pressath
16.09.2015
2
0
Für 27 Buben und Mädchen war gestern der langersehnte Tag endlich gekommen. Zum ersten Mal durften sie mit ihren Kameraden die Schulbank drücken und eine erste Ahnung vom vielzitierten Ernst des Lebens spüren. Neugierig, aufgeregt und natürlich voller Erwartungen starteten sie in Begleitung ihrer Eltern und Angehörigen in den neuen Lebensabschnitt.

Die Klassenleiterinnen Ruth Seitz und Angelika Ficker (Kombiklasse 1/2) erwarteten die Kinder in ihren Klassenzimmern. Ruth Seitz lernte mit ihren 18 Erstklässlern das Lied "Hip-hop - die Schule ist top".

Dabei fanden die Kinder schnell heraus, dass sich hinter dem Wort "Schule" eine Menge interessanter Dinge wie Lesen, Schreiben, Rechnen, Malen, Turnen oder Singen verbergen. So gesehen könne es ganz spannend und cool werden, was demnächst den Alltag bestimmen wird.

Bekanntschaft machten die Mädchen und Buben auch mit der Fibelfigur Susi, die ab sofort allgegenwärtig sein wird. Besonderes Interesse fanden die knallbunten Schultüten und dabei ganz besonders der Inhalt.

Neun Abc-Schützen und ebenso viele Zweitklässler hieß Angelika Ficker in der Kombiklasse willkommen. Nachdem die Eltern das Klassenzimmer verlassen hatten, traute sich Bär Toni mit einer Mini-Schultüte aus seinem Versteck.

Neugierig wurden die prall gefüllten Tüten ausgepackt und die "Großen" halfen dabei den "Neuen". Dabei kamen Erinnerungen an den ersten Schultag vor einem Jahr. Singen und Malen rundeten den ersten kurzen Schultag ab. Besuch bekamen die Kinder von Rektorin Ulrike Neiser, die viel Spaß in der neuen Umgebung und ein möglichst rasches Eingewöhnen wünschte.

Pfarrer Edmund Prechtl segnete die Kinder. An jedes Kind teilte er einen Schlüssel aus und machte damit deutlich, dass Gott, ähnlich wie ein Türöffner, der Schlüssel zu einem guten Leben ist. In seinen Fürbitten wünschte er, dass die Begegnungen im Alltag der Schule zu hoffnungsvollen Schlüsselerlebnissen werden mögen.

Nach dem Fototermin überraschte die Sparkasse die Kinder mit einem Luftballonwettbewerb. Um den Eltern die Wartezeit zu verkürzen, bewirtete der Elternbeirat die Mamis und Papis mit Kaffee und Kuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.