Ausbauarbeiten liegen im Zeitplan - Abschluss im Oktober fest eingeplant
Hinter der Mauer geht's vorwärts

Die Stadt Pressath bedankt sich bei allen Anliegern für das Verständnis für die Behinderungen und Einschränkungen während der Bauzeit. Bild: xs
Lokales
Pressath
06.08.2015
1
0
Im Herbst 2013 hatte der Stadtrat die Weichen für die Altstadtsanierung gestellt: Mit der Sanierung der Straße Hinter der Mauer läuft derzeit ein wichtiger Schritt dazu - und er läuft gut. Voll im Plan laufen derzeit die Pflasterarbeiten im unteren Bereich der Straße. In den nächsten Wochen wird der Oberflächenpflasterbelag bis zur Einmündung in die Agnes-Raith-Straße fertig. Ende Oktober sollen dann alle Arbeiten Hinter der Mauer abgeschlossen sein.

Der Startschuss für die Arbeiten folgte im Frühjahr 2014 am Hupferberg. Nach dem Abschluss und der Winterpause startete im Frühjahr 2015 nun der Ausbau der Straße Hinter der Mauer und der Bau eines Entlastungsparkplatzes für die Altstadt. Vor kurzem beschloss der Stadtrat, Hinter der Mauer zusätzliche Parkplätze auszuweisen. Neben der Straße erneuern die Arbeiter auch Wasser- und Kanalleitungen sowie die Hausanschlüsse.

Telekom und Eon nutzten die Arbeiten, um Telefon- und Stromkabel zu erneuern. Auch an eine mögliche künftige Gasversorgung in diesem Bereich ist gedacht. Zudem liegen in den Bauabschnitten künftig auch Leerrohre für die Breitbandversorgung mit Glasfaserkabeln. Ebenfalls neu wird die Straßenbeleuchtung. Bei wöchentlichen Baustellenterminen koordinieren Stadt, Planungsbüro und Baufirma die Arbeiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.