Autohaus stellt fünf junge Azubis ein - BMW und Opel
Mit Graser auf der Erfolgsstraße

Alexander Graser (links) freut sich über die Verstärkung für sein Team. Serviceleiter Peter Hofmeister (von rechts) und Melanie Slama kümmern sich um die neuen Azubis. Bild: is
Lokales
Pressath
04.09.2015
216
0
Optimal ausgebildete Kräfte sind die Grundvoraussetzung für einen Fachbetrieb. Deshalb stellt das Autohaus Graser auch in diesem Jahr Auszubildende ein. Fünf junge Kollegen verstärkten das Graser-Team. Zwei finden ihre Aufgabe in der BMW-Werkstatt, einer beim Opel Autohaus. Je eine weibliche und eine männliche Kraft sind im kaufmännischen Bereich tätig.

Geschäftsführer Alexander Graser erklärte, dass er großen Wert auf guten Nachwuchs in den beiden Autohäusern legt. "Deshalb freu ich mich, dass wir gute Lehrlinge aus der Region um Pressath gefunden haben." Mit jungen Leuten aus dem Städtedreieck habe er gute Erfahrungen gemacht. Die Lehrzeit in den Werkstattberufen beträgt dreieinhalb Jahre, im kaufmännischen Bereich sind es drei Jahre.

Luca Fraunholz aus Schwarzenbach lernt bei Opel Graser, Christoph Duschek aus Mantel und Andreas Kohlzeier aus Troschelhammer bei BMW Graser den Beruf des Kfz-Mechatronikers. Im kaufmännischen Bereich werden Jessica Stingl aus Erbendorf und Johannes Schwemmer aus Trabitz bei BMW ausgebildet. Um die neuen kümmern sich bei Auto Graser vor allem Ausbildungsbeauftragte Melanie Slama und Serviceleiter Peter Hofmeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.