Billardspieler verlieren Auftakt

Lokales
Pressath
01.10.2014
0
0
Einen unglücklichen Saisonauftakt erwischten die Spieler des Pool-Billard-Vereins (PBV). Die "Erste" verlor das Heimspiel gegen den AC Bayreuth. Im neuen Modus ging es in drei Runden. Die erste ging 3:0 an die Oberfranken. Dabei war es enger, als das Ergebnis scheint. Tom Bartl und das Doppel Jürgen Bodenstein und Ferdinand Fortner verloren je mit 3:4. Auch Ali Kirim war beim 66:70 im 14/1-Endlos nah dran. Es hätte auch 3:0 für den PBV stehen können. So war es in den folgenden Runden schwer. Die Zweite gewann der PBV mit 2:1. Das Doppel Bartl/Bodenstein und Ferdinand Fortner setzten sich durch. In der letzten Runde hätten die Pressather drei Erfolge zum Sieg benötigt. Doch nur Jürgen Bodenstein gewann sein 10-Ball. Am Ende gewann Bayreuth 6:3.

Die dritte Mannschaft gastierte in der Kreisklasse A in Bad Staffelstein II. Auch dort hieß es am Ende 6:3 für Staffelstein. Das Doppel Christian Gellert/Thomas Meisel, Waldemar Reich und Christian Gellert holten die Siege. Drei weitere Partien endeten 3:2 knapp für den Gegner. Die "Zweite" hatte spielfrei und steigt erst am 11. Oktober in den Ring.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.